Hinweis - Diese Webseite verwendet nur technisch notwendige Cookies, ohne Tracking-Funktion. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Saarland University Faculty of Medicine
Forensische Psychologie und Psychiatrie
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Fachrichtungen Theoretische und Klinische Medizin >> Forensische Psychologie und Psychiatrie >> Lehre, Fort- und Weiterbildung >> Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Wir bieten regelmäßig die Möglichkeit, im Rahmen unserer Forschungsprojekte psychologische und medizinische Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten) zu schreiben.

 

Für nähere Informationen zu Kapazitäten und Bewerbungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Retz-Junginger oder Herrn Dr. Steffen Barra.

 

 

Ansprechpartner*in Abschlussarbeiten

Prof. Dr. Petra Retz-Junginger

Tel.:      06841/16-26354

Dr. Steffen Barra

Tel.: 06841/16-26352





Beispiele verfasster Abschlussarbeiten
- Emotion und Gewalt

- Die Prävalenz der ADHS bei einer forensischen Begutachtungspopulation

- Emotionserkennung und ADHS

- Persönlichkeitseigenschaften bei Patienten und Delinquenten mit ADHS

- Stellt ADHS einen Risikofaktor für kindlichen sexuellen Missbrauch dar?

- Emotionserkennung bei Gewaltstraftätern unter Berücksichtigung proaktiver und reaktiver Gewalt

- Adulte ADHS und Emotionserkennung
- Diagnose ADHS: Welche Auswirkungen hat die Störung auf das Leben der betroffenen Patienten?
- Auswirkungen von Substitutionsbehandlung im Strafvollzug - ein systematisches Review
- Transkranielle Magnetstimulation bei adulten Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
- Delinquenz, Psychopathie und ADHS

- Sexueller Missbrauch und Traumatisierungen bei ADHS-Patienten

- Evaluierung des Fragebogens zur Erfassung von ADHS bei Frauen nach Nadeau und Quinn

- Effekt von langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren auf die Symptomatik der adulten ADHS

- Pro- und reaktive Gewalt im Zusammenhang mit kindlicher Traumatisierung
- Prognosegutachten zur Frage der Aussetzung des Strafrests nach § 454 Abs. 2 StPO

Institut für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie

Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Retz

Direktor des Instituts für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie

Sekretariat

Tel.: 06841/16-26350

Fax: 06841/16-26335

Universitätsklinikum des Saarlandes,

Geb. 90.3, 66421 Homburg/Saar

 

Begutachtungen

Nicole Finkler / Iris Schmitt

Tel.: 06841/16-26350 oder -26353


Forensisch-Psychiatrische Ambulanz

Prof. Dr. Petra Retz-Junginger

Tel.:      06841/16-26354


ADHS-Sprechstunde

Susanne Bender

Tel.: 06841-1626331