Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin
Leitung: Prof. Dr. E.-F. Solomayer
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Frauenklinik >> Gynäko-Onkologie >> Medizinisches Studiensekretariat

Herzlich willkommen,

in unserem medizinischen Studiensekretariat werden Studienpatientinnen betreut, die an einer klinischen Studie teilnehmen. Durch die Teilnahme an einer klinischen Studie erhalten die Patientinnen Zugang zu neuen innovativen Therapiekonzepten, die bisher noch nicht für die Therapie des jeweiligen Tumors zugelassen sind.

Die Betreuung unserer Studienpatientinnen erfolgt umfassend vor, während und nach erfolgter Studientherapie durch unsere speziell ausgebildete Mitarbeiter. Diese nehmen regelmäßig an Studientreffen und Weiterbildungen teil.

Ob und von welcher Studie Patientinnen profitieren können, wird ausführlich in unserer onkologischen Ambulanz besprochen.

 

 

Dr. med. Panagiotis Sklavounos           
PD Dr. med. Julia Radosa
Stellv. Klinikdirektor Geschäftsführende Oberärztin
Grundlegende Informationen zum Thema klinische Studien

Grundlegende Hintergrundinfomationen zum Thema klinische Studien finden Sie im Blauen Ratgeber "Klinische Studien". Diese Informationsbroschüre entstand in Zusammenarbeit der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft. Das Heft soll Ihnen in allgemeinverständlicher Form erste Informationen vermitteln, um den Einstieg in das Thema der klinischen Studien zu erleichtern. Es kann aber in keinem Fall den persönlichen Kontakt zum Arzt ersetzten.

offene Studien

Mammakarzinom

ADAPTcycle
adjuvant dynamic marker- adjusted personalized terhapy comparing endocrine therapy plus ribocilib versus chemotherapy in intermediate risk HR+/HER2 early breast cancer
Therapieart: adjuvant
Studienart: Phase III
EudraCT-Nummer: 2018-003749-40

 

Adaptlate
Eine randomisierte, kontrollierte, offene, adjuvante, an Dynamischen Markern adjustierte, personalidierte Therapiestudie zum Vergleich der Therapie von Abemaciclib plus endokriner Therapie gegeüber alleiniger ad. endokriner Standardtherapie.
Therapieart: adjuvant
Studienart: Phase III

 

Appalaches EORTC 1745
Phase II study of adjuvant Palbociclib as alternativ to chemotherapie in elderly patients with high-risk ER+/Her2-erarly breast cancer
Therapieart: palliativ
Studienart: Phase II

 

CA209-7FL-
randomised, multicenter, double-blind, placebo-controlles Phase III study of Novolumab versus Placebo in combination with neoadjuvant chemotherapy and adjuvent Endocrine therapy in patients with high-risk, ER+, HER- primary berast cancer
Therapieart: neoadjuvant
Studienart: II

 

IRENE
Nicht-interventionelle Studie IRENE -Häufigkeit und Rückbildung von Eribulin-induzierter peripherer Neuropathie
Therapieart: metastasiert
Studienart: NIS (nicht-interventionelle Studie)

 

NSABP PROTOKOLL B-59/GBG 96-GeparDouze

Randomisierte, doppelblinde Phase III Studie zur Untersuchung von Atezolizumab oder Placebo in Kombination mit einer neoadjuvanten Chemotherapie gefolgt von einer adjuvanten Monotherapie mit Atezolizumab oder Placebo bei triple - negativem Brustkrebs (TNBC)
Therapieart: neoadjuvant

Studienart: Phase III

EudraCT-Nummer: 2017-002771-25

 

PADMA

Eine randomisierte, offene, multizentrische Phase IV Studie zur Evaluierung von Palbociclib und endokriner Therapie im Vergleich zu einer Chemotherapie-basierten Behandlungsstrategie bei Patienten mit Hormon-rezeptor-positivem /Her2-neg. metast. Brustkrebs
Therapieart: palliativ
Studienart: Phase IV
EudraCT-Nummer: 2016-004482-89

Ovarialkarzinom

SCORE NIS

Identifikation von Faktoren zur Ermittlung eines Scores für die Vorhersage der Non-Compliance in der Routinetherapie des rezidivierenden Ovarailkarzinoms mit Ovastat
Therapieart: palliativ
Studienart: NIS


Zejula
Nach der Marktzulassung durchgeführte Sicherheitsstudie zur Beurteilung der Risiken von myelodysplastischem Syndrom/akuter myeloischer Leukämie und Zweittumorerkrankung bei erwachsenen Patientinnen mit platinsenitivem, rezidivierendem, gering differenziertem serösem epithelialem Ovarial-, Eileiter-oder primärem Peritonealkarzinom, die eine Erhaltungstherapie mit Zejula ( Niraparib) erhalten.
Studienart: NIS (PASS)

Sarkome (gynäkologische)

REGSA

Deutsche prospektive Registerstudie zur Erfassung der Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in  der klinischen Routine
Studienart: Registerstudie

Zervixkarzinom

AGO-ZX3/Beatcc
Eine Randomisierte Studie zum Vergleich einer Chemotherapie mit Platin und Pacitaxel in Kombination mit Bevacizumab und Atezolizumab versus Chemotherapie mit Platin und Paclitaxel in Kombination mit Bevacizumab
Studienart: Phase III

Sportstudie Begyn

Begyn

Die Begyn-Studie ist eine eigeninitiiere Beobachtungs-Studie, die die Auswirkungen von Bewegung und sportlicher Aktivität bei gynäkologischen Krebspatientinnen auf Lebensqualität, Körperzusammensetzung und prognoserelevante Biomarker untersucht.

Sollten Sie Interesse an dieser Studie haben, so finden Sie hier die entsprechende Patienteninformation.

 

Ansprechpartner: Dr. med. C. Zemlin

Tel.: 06841 - 16 – 2 80 00 (sie werden dann weiter verbunden)

Email-Adresse: Begyn-Studie@gmx.de

Leitung Medizinisches Studiensekretariat

Geschäftsführende Oberärztin
PD Dr. med.
Julia Radosa
julia.radosa @uks.eu


Stellv. Klinikdirektor
Dr. med.
Panagiotis Sklavounos
panagiotis.sklavounos @uks.eu

Ansprechpartner


Bettina Lebedinzew
Medizinische Dokumentarin
bettina.lebedinzew @uks.eu


Orsolya Takacs
Study-Nurse
orsolya.takacs @uks.eu

 

Telefon: 0 68 41 - 16 - 2 81 27
Telefax: 0 68 41 - 16 - 2 80 87