Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Herzchirurgie
Leitung: PD Dr. med. Gloria Färber
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Herzchirurgie >> Für Patienten >> Stationen >> Intensivstation CH-01

Die Intensivstation (CH-01)

Während der direkten postoperativen Phase werden Sie auf unserer Intensivstation CH-01 betreut. Erfahrungswerte zeigen, dass die Patienten sich durch eine intensivmedizinische Behandlung einerseits sicher und geborgen wissen, dass sie jedoch häufig auch den Mangel an Rückzugsmöglichkeiten und Ruhe beklagen.

Die Intensivstation bedient sich in hohem Maße der modernen Technik, die sich heutzutage in der Medizin etabliert hat. Geräte und Monitore überwachen gezielt und individuell Ihren Genesungsprozess und warnen ganz automatisch bei Abweichungen. Das führt dazu, dass eine Geräuschkulisse besteht, die gerade nachts auch störend empfunden werden kann.

 

Sie und Ihre Angehörigen werden möglicherweise ängstlich auf die fremdartige Umgebung reagieren; aber bedenken Sie, dass der technische Aufwand einzig als ein Hilfsmittel zur Überwachung Ihrer individuellen Werte darstellt. Die eigentliche Pflege und ärztliche Versorgung findet noch genauso zwischenmenschlich am Bett statt, wie Sie es auch von anderen Stationen kennen.

 

 

 

Wichtig im Vorfeld für Sie, ist es zu wissen, dass auf der Intensivstation nur Einmalartikel verwendet werden, wie z.B. Einmalrasierer, Einmalzahnbürsten etc. Das bedeutet für Sie, dass sie hier keine eigenen Toilettenartikel oder Wäsche benötigen.

Am Tag der Operation finden in aller Regel keine Besuche von Angehörigen statt. Ihr Körper braucht Ruhe und Zeit, sich zu regenerieren. Sicher wollen Ihre Angehörigen über Ihren Gesundheitszustand Bescheid wissen. Bitte wählen Sie im Vorfeld eine Vertrauensperson , die sich am Tag der OP nach ihrem Genesungsprozess erkundigen kann.

Am Tag nach der Operation sind Besuche in der Zeit zwischen 16:00 und 19:00 Uhr erlaubt. Es besteht außerdem die Möglichkeit der telefonischen Rücksprache mit der Station, um eine individuelle Vereinbarung zu ermöglichen.

Unser Team besteht aus langjährigen MitarbeiterInnen, die hohe Qualifikationen nachweisen und in diesem spezialisierten Bereich sehr gut ausgebildet werden.

Sie als Patient liegen uns am Herzen. Wir hoffen, Ihnen das Vertrauen und die Sicherheit vermitteln zu können, die Sie in dieser Zeit brauchen.


Station CH-01, 08.12.2021

Kurzinfo CH-01

Telefon: 06841/16-22507

Fax: 06841/16-22569

E-Mail:station.ch-01 @uks.eu

 

Besuchszeiten:

Tägl. 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

Bereichsleitung:

Herr Patric Mansmann
Tel.: 06841/16-22507
patric.mansmann @uks.eu