Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde
Direktor: Prof. Dr. Matthias Karl
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> ZMK >> Prothetik >> Lehre

Lehre

Lehre

 

Das Studium der Zahnheilkunde gliedert sich in einen vorklinischen und einen klinischen Studienabschnitt. Die Staatsprüfungen umfassen die Naturwissenschaftliche Vorprüfung nach dem 2. Semester und nach dem 5. Semester die Zahnärztliche Vorprüfung. Nach erfolgter Ausbildung am Patienten schließt das Staatsexamen das zehnsemestrige Studium ab.


Im vorklinischen Abschnitt bietet unsere Klinik den Studierenden Vorlesungen in Zahnersatzkunde und Werkstoffkunde an. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Kursen Technische Propädeutik, Phantomkurs der Zahnersatzkunde I und Phantomkurs der Zahnersatzkunde II, in denen die Patientenbehandlung simuliert und geübt wird.


Im klinischen Studium führen wir zwei studentische Behandlungskurse der Zahnersatzkunde durch. In diesem Rahmen werden Patienten mit festsitzendem und abnehmbarem Zahnersatz versorgt. Die Arbeit am Patienten findet dabei unter ständiger Aufsicht durch unsere erfahrenen Zahnärzte statt.


Mit Einführung der neuen zahnärztlichen Approbationsordnung bietet die Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde im vorklinischen Abschnitt das Praktikum der Zahnmedizinischen Propädeutik mit Schwerpunkt Dentale Technologie sowie das Praktikum der zahnärztlichen Prothetik am Phantom an. Das Erlernen klinischer Abläufe erfolgt künftig in integrierten Behandlungskursen unter ständiger Aufsicht durch erfahrene Mitarbeitende. An allen drei zu absolvierenden Staatsprüfungen ist die Klinik unmittelbar beteiligt.