Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Innere Medizin IV - Nieren- und Hochdruckkrankheiten
Leitung: Prof. Dr. Danilo Fliser
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Medizinische Kliniken >> Innere Medizin IV >> Lehre

Unsere Lehrveranstaltungen

Hauptvorlesung Innere Medizin

In unserer Hauptvorlesung vermitteln wir die Grundlagen der Nephrologie, des Wasser-/Elektrolyt- und Säure-Basenhaushaltes, der spezifischen Infektionen der Nieren und der ableitenden Harnwege sowie der Transplantationsmedizin.

Verantwortlich für die Hauptvorlesung: Univ.-Prof. Dr. D. Fliser

Seminar Innere Medizin

Im nephrologischen Teil des Seminars Innere Medizin werden verschiedene Themen in Kleingruppen vertieft. Hierzu gehören:

  • Glomerulonephritiden und chronische Nierenerkrankung
  • Natrium- und Wasserhaushalt
  • Kalium- und Säure-/Basenhaushalt

Verantwortlich für das Seminar Innere Medizin: Univ.-Prof. Dr. T. Speer

Blockpraktikum Innere Medizin

Im Blockpraktikum Innere Medizin erfolgt eine Praxis-nahe Ausbildung der Studierenden in den unterschiedlichen Bereichen unserer Klinik. Hierzu gehören unsere nephrologischen Stationen, das Dialysezentrum sowie unsere Ambulanzen und Spezialsprechstunden. Dieser Inhalte werden in Lehrvisiten, in Fallseminaren, Notfall- und Methodenseminaren vertieft.

Verantwortlich für das Blockpraktikum: Univ.-Prof. Dr. T. Speer

Praktikum Innere Medizin

Das Praktikum gehört zu den ersten Lehrveranstaltungen in der Innere Medizin nach dem Physikum. Hier werden den Studierenden grundlegende Kenntnisse in der Anamneseerhebung sowie der körperlichen Untersuchung vermittelt. Das Praktikum Innere Medizin findet auf unseren Stationen statt.

Verantwortlich für das Praktikum Innere Medizin: Prof. Dr. U. Sester

Praktische Nephrologie

In diesem Wahlpflichtfach bieten wir den Studierenden im 1:1 Teaching eine Einführung in die internistische Sonographie mit einem Schwerpunkt auf der Abdomensonographie. Zudem besteht die Möglichkeit bei invasiven Eingriffen wie der Anlage von Demers-Kathetern zu assistieren.

Verantwortlich für das Wahlfach Sonographie: Dr. Stefan Neuhaus, Univ.-Prof. Dr. Dr. Timo Speer

Differenzialdiagnose Innere Medizin

Die Veranstaltung ist im Curriculum des 3. Klinischen Studienjahres eingeplant. Sie wird sowohl im Winter- als auch im Sommersemester angeboten. Dabei werden jeweils unterschiedliche Themen behandelt. Die Vorlesung ist zudem offen für die Studierenden des 1. und 2. Klinischen Studienjahres und stellt auch eine Ergänzung zu der praktischen Ausbildung im 4. Klinischen Semester (PJ) dar.

Verantwortlich für Differenzialdiagnose Innere Medizin: Prof. Dr. Urban Sester

Praktisches Jahr (PJ)

Studierende im Praktischen Jahr erhalten bei uns eine Ausbildung mit dem Ziel, die Studierenden auf ihre künftige ärztliche Tätigkeit vorzubereiten. Hierzu gehört insbesondere das eigenverantwortliche Arbeiten und enger Supervision. Dies beinhaltet insbesondere das eigenständige Betreuen von Patienten. In das PJ der Inneren Medizin IV ist eine "Funktionswoche". Hierbei werden die PJ-Studierenden für zwei Tage in unserem Diagnostikzentrum, zwei Tage in unserem Dialysezentrum sowie einen Tag im Bereich der Intensivdialyse ausgebildet.

Verantwortlich für das Praktische Jahr: Univ.-Prof. Dr. Dr. Timo Speer, Dr. S. Schunk

HOM-KIT

HOM-KIT-ist ein Praxis bezogenes Training in ärztlicher Interaktion & Gesprächsführung mittels Einsatzes von Simulationspatienten und Simulationsangehörigen (Schauspieler), ergänzt durch Informationen zum Thema Kommunikation und Infos zu verschiedenen Krankheitsbildern.

Verantwortlich für das HOM-KIT: Roberto D'Amelio

Innere Medizin IV - Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Univ.-Prof. Dr. med.
Danilo Fliser
Direktor der Klinik

Kontakt
Klinik für Innere Medizin IV
Kirrberger Straße 100
Gebäude 41 (IMED)
66421 Homburg (Saar)
06841 / 16-15041
06841 / 16-15042
danilo.fliser @uks.eu

Direktkontakt für niedergelassene Kolleg*innen

Niedergelassene Kolleg*innnen erreichen den diensthabenden Oberarzt der Klinik rund um die Uhr über folgende Telefonnummern:

06841 / 16 - 15 000
06841 / 16 - 15 003

Direkte Rufnummern

Vorwahl: 06841 / 16 -
Stationen
Station 2, M4-KUD   
Tel. -15 300
Station 3, M4-NWS Tel. -15 300
Dialyse
Hämodialyse   
Tel. -23 503
Peritonealdialyse Tel. -23 534
Katheteranlagen               
Tel. -23 503
Ambulanz / Spezialsprechstunde
Zentrales Callcenter          
Tel. -15 966
Transplantationszentrum:
Transplantationsambulanz Tel. - 15 241
Transplantationsbüro Tel. - 15 857

Der Weg zur Klinik

Für einen Routenplaner
zum Klinikum: Klicken Sie hier!

Sie finden und auf dem
Campus in Gebäude 41
Gebäude 41