Faculté de Médecine de l'Université de la Sarre
Forschung
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Forschung >> Förderung von Open Access-Publikationen

Förderung von Open Access-Publikationen [UdS]

Ab dem 1.4.2022 ist die Förderung von Open-Access-Publikationen durch Mittel der UdS sowie eingeworbene DFG-Mittel möglich.

Bis zum 31.3.2023 können Sie


  • für Open-Access-Bücher, sofern sie unter einer CC BY Lizenz erscheinen, einen Zuschuss von max. 5.000,- € brutto erhalten,
  • für Artikel in Journalen oder Beiträge in Konferenzbänden, in denen alle Beiträge mit Erscheinen unter einer CC BY Open Access-Lizenz (sog. Gold Open Access) verfügbar sind, einen Zuschuss von max. 2.000,- € brutto erhalten. Für Artikel in Sammelbänden können Sie einen Zuschuss von max. 2.000,- € brutto erhalten, sofern die Summe der aus dem Fonds abgerufenen Mittel für Beiträge in einem Band 5.000,- € brutto nicht überschreitet und sie unter der CC BY Lizenz publiziert werden.

 

Publikationskosten über den angegebenen Grenzen müssen von den Autor:innen bzw. Herausgeber:innen selbst aufgebracht werden.

Dissertationen sind nur förderfähig, wenn die Bewertung "summa cum laude" vergeben wurde.


Beachten Sie bitte die detaillierten Bedingungen unter [1] -dort finden Sie Informationen zur Kostenübernahme aus dem Fonds.


Während der Pilotphase bis Ende März 2023 wird die Inanspruchnahme des Fonds fortlaufend evaluiert. Mit den gewonnenen

Informationen werden Konzepte zur Finanzierung des Open-Access-Publizierens an der UdS entworfen. Nach Ablauf dieser Phase

stehen zumindest noch bis März 2025 DFG-Mittel zur Unterstützung von Publikationen in Gold-Open-Access-Zeitschriften mit 700,- €

brutto oder von Open-Access-Büchern mit 5.000,- € brutto zur Verfügung, bei Büchern ist allerdings zwingend der Zusammenhang mit einer DFG-Förderung nachzuweisen.


Link:

[1]: https://www.sulb.uni-saarland.de/service-fuer-die-wissenschaft/open-access-an-der-universitaet-des-saarlandes/open-access-publikationsfonds-der-universitaet-des-saarlandes