Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Leitung: Univ. - Prof. Dr. med. Bernhard Schick
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> HNO >> Patienteninformationen >> Behandlungsschwerpunkte >> Neurootologie / Gleichgewichtssprechstunde

„Wenn der Kopf Karussell fährt…“
… dann gerät die Welt aus den Fugen. Schwindel zählt zu den häufigsten Gründen für einen Arztbesuch. Dabei ist Schwindel ein unscharfer Begriff, welcher neben einem Drehgefühl auch ein Schwanken und ein Unsicherheitsgefühl beschreiben kann. Genauso vielfältig wie die Empfindungen sind auch die möglichen Ursachen für die Beschwerden. Oft ist der Schwindel nur das erste Symptom einer Erkrankung. Darum ist eine frühzeitige und genaue Abklärung von großer Bedeutung.


In vielen Fällen liegt die Ursache für Schwindelbeschwerden in Erkrankungen des Gleichgewichtsorgans im Innenohr, des Gleichgewichtsnerven oder des Gleichgewichtszentrums im Gehirn (sog. peripher- oder zentral-vestibuläre Erkrankungen). In unserer Gleichgewichtssprechstunde haben wir uns auf diese Krankheitsbilder spezialisiert.
Wir bieten Ihnen eine umfassende und zielführende Diagnostik an, um die Ursache(n) Ihrer Schwindelbeschwerden herauszufinden. Auf dieser Grundlage beraten wir Sie über das zugrundliegende Krankheitsbild und stellen zusammen mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan auf, - damit Sie bald wieder mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen!


Diagnostik und Therapie von Gleichgewichtsstörungen erfolgen dabei nach den anerkannten Empfehlungen der American Academy of Otolaryngology – Head and Neck Surgery (AAO-HNS), der Bárány-Gesellschaft sowie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in der jeweils aktuellen Fassung.

 

Wir bieten Ihnen Hilfe bei …

  • Erkrankungen des Gleichgewichtsorgans: z.B. M. Menière, Lagerungsschwindel, Ausfall des Gleichgewichtsorgans (Neuropathia vestibularis), beidseitige Schwäche des Gleichgewichtsorgans (bilaterale Vestibulopathie),   Gefäß-Nerven-Kontakt des Gleichgewichtsnerven (Vestibularisparoxysmie), Fisteln des Gleichgewichtsorgans (Dehiszenz des oberen Bogenganges, Perilymphfistel) u.v.m.
  • Tumoren des Kleinhirnbrückenwinkels: z.B.  Akustikusneurinom / Vestibularisschwannom


Unser diagnostisches Angebot für Sie:

  • Gleichgewichtsuntersuchungen (Vestibularisdiagnostik) für Kinder und Erwachsene: u.a. Videookulographie (VOG), Kalorik, Drehstuhlpendelung, dynamische Posturographie (SMART EquiTest™), vestibulär evozierte myogene Potentiale (VEMPs)
  • Da Hör- und Gleichgewichtsprobleme häufig Hand in Hand gehen, bieten wir auch ein großes Spektrum an Höruntersuchungen (Audiometrie) an: u.a. Ton- und Sprachaudiometrie, Stapediusreflexe, otoakustische Emissionen (OAEs), Hirnstammaudiometrie (BERA), Promontorialtest


Unser therapeutisches Angebot für Sie:

  • Multimodale Therapie von Schwindel / Gleichgewichtsstörungen (u.a. medikamentöse Therapie, Operationen, Physiotherapie, psychologische Begleitung)
  • Stufentherapie des M. Menière: medikamentöse Behandlung, intratympanale Therapie mit Cortison / Gentamycin, Saccotomie, Neurektomie
  • Operation und Nachsorge von Tumoren des Kleinhirnbrückenwinkels (z.B. Akustikusneurinom / Vestibularisschwannom) inklusive Gleichgewichtstraining


Alleinstellungsmerkmale für die Saarpfalzregion:

  • Gleichgewichtsdiagnostik mit VEMPs über Einzelsignalanalyse (Verfahren wurde an der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Homburg entwickelt und ist aktuell nur hier verfügbar)
  • Gleichgewichtsdiagnostik und gerätegestütztes Gleichgewichtstraining mit dynamischer Posturographie-Plattform (SMART EquiTest™)
  • Vorbehandlung des Gleichgewichtssystems vor Operationen am Kleinhirnbrückenwinkel („vestibuläre Prähabilitation“)
  • Gerätegestützte Behandlung von Lagerungsschwindel („Fauteuil TRV“, deutschlandweites Alleinstellungsmerkmal)



Kontakt / Terminvereinbarung:
Anmeldung über die Terminvergabe des Hörzentrums:

Tel.: 06841 1622951 (Mo – Fr: 08:00 – 14:00 Uhr)

Fax: 06841 1622938

Email: hno.audiologie @uks.eu


Bitte bringen Sie am Untersuchungstag - falls vorhanden - Vorbefunde und CT-/MRT-Aufnahmen mit. Damit wir Ihre Gleichgewichtsuntersuchung bestmöglich auswerten können, sollten Sie am Vortag der Untersuchung keinen Alkohol trinken und am Untersuchungstag kein Makeup tragen. Falls Sie zentral-wirksame Medikamente (Medikamente mit Wirkung auf das Gehirn) einnehmen, teilen Sie dies bitte bei der Terminvereinbarung mit. Eventuell ist es sinnvoll, bestimmte Medikamente am Tag vor der Untersuchung zu pausieren. Wir beraten Sie hier bei der Anmeldung individuell, bitte setzen Sie keine Medikamente von sich aus ab. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!