Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
SCHULZENTRUM
Leitung: Ulrich Wirth M.A.
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Schulzentrum >> OTA

Herzlich willkommen in der Ausbildung "Operationstechnische/r Assistent/in"!

Sie suchen eine Ausbildung mit sehr guten beruflichen Perspektiven, die Ihre Beschäftigungsfähigkeit sichert? Dann freuen wir uns, Ihnen alle Informationen rund um die Ausbildung "Operationstechnischer Assistent/Operationstechnische Assistentin (OTA)" zu geben. Sie haben Fragen zu Ausbildung oder Berufsbild? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

 

Und nun willkommen in der Welt der OTA!

 

Prof. Dr. Tim Pohlemann

Patrick Bäumle Diplom-Pflegewirt (FH)
Ärztliche Leitung
Schulleitung

 

 

 


Berufsbild

Seit dem 1. Januar 2022 ist der Beruf Operationstechnischer Assistent bzw. Operationstechnische Assistentin (OTA) staatlich anerkannt. Er ist ein etablierter Fachberuf und damit unverzichtbarer Teil des interdisziplinären, multiprofessionellen Operationsteams.

OTA betreuen Patienten vor, während und nach operativen Eingriffen bzw. diagnostischen oder therapeutischen Untersuchungen und leisten damit ihren Beitrag zu deren Sicherheit. Sie bereiten die Eingriffe vor und stellen die benötigten medizinischen Geräte, das Instrumentarium und die weiteren erforderlichen Medizinprodukte bereit. Sie tragen durch eine qualifizierte und fachlich versierte operationstechnische Assistenz die Verantwortung für einen zügigen und reibungslosen Ablauf des Eingriffs.


Ein weiteres Aufgabenfeld der OTA besteht darin, im Umfeld der Operation das Operationsteam durch eine sogenannte Springertätigkeit zu unterstützen.


OTA arbeiten vorwiegend

  • in allgemeinen Krankenhäusern,
  • in Fach- oder Universitätskliniken,
  • in Facharztpraxen, die ambulante Operationen durchführen, sowie
  • in ambulanten Operationszentren.

Weitere Einsatzgebiete bestehen

  • in Endoskopieabteilungen,
  • Notfallambulanzen,
  • Zentralen-Sterilgut-Versorgungs-Abteilungen (ZSVA).

Innerhalb ihrer Arbeitsgebiete tragen OTA zur Entwicklung und Umsetzung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei. Dadurch gewährleisten sie ein hohes Maß an Sicherheit für den Patienten. Sie sind ferner für eine lückenlose und fachlich korrekte Dokumentation verantwortlich und führen administrative und organisatorische Tätigkeiten effizient und wirtschaftlich aus.


Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur, Fachabitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Schulabschluss oder Ausbildung zur Krankenpflegehelferin oder zum Krankenpflegehelfer
  • Gesundheitliche Eignung
  • Nachweis eines einmonatigen Praktikums in einer Operationsabteilung zur Ausbildungsvorbereitung
  • Gute Deutschkenntnisse (Sprachlevel mindestens B2)

      Bewerbung

      Bitte bewerben Sie sich mit folgenden vollständig einzureichenden Unterlagen:

       

      Onlinebewerbung

       

      Als Bewerber/-in mit einem im Ausland erworbenen Schulabschluss beachten Sie bitte zusätzlich Folgendes: Zuständig für die Anerkennung bzw. Gleichstellung im Ausland erworbener Schulabschlüsse im Saarland ist das Ministerium für Bildung und Kultur. Informationen zu Ansprechpersonen, einzureichenden Dokumenten und Gebühren erhalten Sie unter diesem Link.

      Zusätzlich können Sie Informationen und Beratung zur Anerkennung im Ausland erworbener Schul-, Berufs- und Hochschulabschlüsse bei der Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen, Tel.: 0681 9520-456, erhalten.

       

      Für alle unsere Ausbildungen sind gute Deutschkenntnisse (mindestens Level B2) Voraussetzung.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:


      Universitätsklinikum des Saarlandes

      Schulzentrum, Gebäude 53/54

      Bewerbung OTA

      66421 Homburg

      Sie können sich auch gerne vor Ort informieren. Termine für Hospitationen können telefonisch vereinbart werden.


      Bitte beachten Sie:


      Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen wiederbekommen möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten DIN A4 Umschlag bei. Sie können Ihre Bewerbung auch bis zu 4 Wochen nach Kursbeginn bei uns persönlich abholen. Nach § 22 Abs. 7 SDSG müssen wir Ihre Unterlagen nach einer Absage vernichten bzw. löschen. Bitte senden Sie uns daher keine Originale zu und verwenden Sie bitte keine Mappen oder Hüllen.

       


      Aufnahmeverfahren

      Nach eingehender Prüfung der Bewerbungsunterlagen erfolgt eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Insgesamt stehen acht eigene Ausbildungsplätze sowie 17 Ausbildungsplätze für Kooperationspartner zur Verfügung.

       


      Beginn und Ablauf der Ausbildung

      Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. April oder 1. Oktober eines Jahres und dauert insgesamt 3 Jahre mit Vollzeitunterricht. Sie besteht aus mindestens 2100 Stunden theoretischem und praktischem Unterricht sowie 2500 Stunden praktischer Ausbildung.

       


      Ausbildungsvergütung und Urlaub

      Richtet sich nach den Bestimmungen des derzeit gültigen Tarifvertrages.

       


      Abschluss und Prüfungen

      Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

       


      Weiterbildungsmöglichkeiten

      Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten haben vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, eine davon sogar kostenfrei im eigenen Haus, denn das UKS bietet über sein Referat für Fort- und Weiterbildung die Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in an.

       


      Ihr Ansprechpartner

      Alle Fragen zur OTA-Ausbildung beantwortet Ihnen kompetent und zuverlässig der Leiter der Schule, Herr Patrick Bäumle:

       

      Universitätsklinikum des Saarlandes
      Schule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten
      Gebäude 54
      66421 Homburg/Saar

       

      Telefon +49 (0) 6841 16-23700
      Telefax +49 (0) 6841 16-23709
      eMail
      www.uks.eu

      Hashtag? #uksschulzentrum

      Nächster Ausbildungsbeginn: 1. September 2023

      Am 1. September 2023 beginnt die nächste Ausbildung zum/r OTA am Standort Homburg. Sie haben Interesse an einem spannenden Berufsbild? Dann freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Auch online!

      OTA am UKS - kurz und knapp

      Sie möchten die Informationen in schriftlicher Form? Hier können Sie unseren Ausbildungsflyer herunterladen.

      OTA - wäre das auch was für mich? Finden Sie es heraus!

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eines Praktikums als OTA im Universitätsklinikum des Saarlandes. Nähere Informationen finden Sie hier.

      Deutscher Berufsverband Anästhesietechnischer und Operationstechnischer Assistenz

      Weitere Informationen erhalten Sie über die Seite des Deutschen Verbands Operationstechnischer Assistenten (DBOTA).