Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Arno Bücker M.Sc.
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Radiologie >> Radiodiagnostik >> Für Ärzte >> Spezielle Leistungen >> High-End Computertomographie

Kardio-CT

Die grundlegende Voraussetzung für die optimale Darstellung der Herzkranzgefäße mittels CT ist ein moderner Multislice-Scanner. An der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des UKS verfügen wir mit dem Siemens FORCE über die allermodernste Gerätetechnik, welche sowohl eine extrem schnelle als auch eine besonders strahlungsarme Bildgebung ermöglicht.

 

 

Siemens Somatom Force

 

Durch die Kombination und gleichzeitige Nutzung von zwei Röntgenröhren in einem Gerät (Dual-Source Technik) ist es möglich, die Bildaufnahme soweit zu beschleunigen, dass das gesamte Herz mitsamt Herzkranzgefäße zwischen zwei Herzschlägen aufgenommen werden kann. Die Schnelligkeit der Aufnahme erlaubt es zudem, auch bei eventuell bestehenden Herzrhythmusstörungen eine hohe Bildqualität zu erzielen.

 

Die Verwendung empfindlichster Detektoren und modernster Technik ermöglicht gleichzeitig eine deutliche Reduktion der Strahlenbelastung. Hierdurch sind Aufnahmen der Koronararterien mit einer Dosis von unter 1 mSv möglich, was in etwa der Strahlenbelastung einer Mammographie (Aufnahme der weiblichen Brust) oder von Röntgenaufnahmen des Beckens oder der Lendenwirbelsäule entspricht.

Get the Flash Player to see this video.

Ansprechpartner

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie:

Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Arno Bücker

Oberarzt PD Dr. med. Peter Fries

Sekretariat
Kirrberger Straße, Geb. 50.1
66421 Homburg/Saar
Telefon 06841/16-24601

radiologie-sekretariat @uks.eu