Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Neurochirurgie
Leitung: Prof. Dr. Joachim Oertel
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Neurochirurgie >> Forschung >> Meningeome >> Histochemie

Histochemie









M1: Die rote Färbung zeigt Stellen mit Enzymaktivität an.








M5: Hier sind keine Stellen mit roter Färbung mehr zu erkennen, d.h. es ist keine Enzymaktivität nachweisbar.


 

Abb. 1: Alkalische Phosphatase Färbung am Beispiel von zwei Meningeomen. M1 zeigt die fast flächendeckende Enzymaktivität beim WHO-Grad I Tumor, M5 den umfassenden Verlust der Aktivität bei einem höhergradigen Meningeom (Weber et al. 2002).