Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Innere Medizin V - Pneumologie, Allergologie, Beatmungs- und Umweltmedizin
Leitung: Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Robert Bals
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Medizinische Kliniken >> Innere Medizin V >> Aufgabengebiet >> ECMO

Aufgabengebiet

ECMO - Extrakorporale Membranoxygenierung

Unsere Intensivstation ist ein überregionales ECMO Zentrum. Komplexe und höchst schwere Fälle werden zu uns verlegt, nicht nur wegen unseres ECMO-Programms vor Ort, sondern auch wegen der permanenten Möglichkeit des Intensivtransport unter ECMO (Hubschrauber wie auch Jet) sowie der Möglichkeit der Lungentransplantation am UKS als weitere Option für ausgewählte schwerkranke Patienten.

Eines der schwierigsten Probleme sowohl für den Zuweiser als auch für den bei uns zuständigen ECMO-Arzt ist es, zu entscheiden, wann ein Patient zu uns verlegt werden sollte. Die Entscheidung einen Transfer durchzuführen ist häufig ein schwieriger und immer ein höchst verantwortungsvoller Schritt, der durch frühzeitige Kontaktaufnahme mit uns erleichtert werden kann. Somit können beide Teams gemeinsam entscheiden wie weiter vorzugehen ist. Für einen Transfer gibt es keine standardisierten Kriterien. Eine frühe Kontaktaufnahme ermöglicht uns jedoch eine sorgfältige Planung des Transports. Hier spielen die Distanz zwischen den Kliniken (z.B. 50 oder 700 km) und der Zustand des Patienten (z.B. noch nicht an ECMO aber schlechter werdend oder bereits an ECMO und katecholaminpflichtig) eine grosse Rolle um entscheiden zu können welches Team den Transport mit welchem Transportmittel (Transport ohne ECMO / Kanülierung vor Ort / Transport mit ITW, ITH oder Jet) übernimmt.

Um die Kontaktaufnahme jederzeit sicher zu ermöglichen wurden folgende Nummern eingerichtet:

24h-ECMO-Bereitschaft

06841 - 16 23603 bzw. 06841 - 16 23623

oder

0172 - 6557945 (ECMO-Teamleiter)



Über diese Nummern erreichen Sie jederzeit einen Ansprechpartner der Klinik für Innere Medizin V um direkt eine Strategie besprechen zu können. Im Falle der Notwendigkeit eines ECMO Anschlusses vor Ort werden wir ein ECMO-Team entsenden und den Transport luft- oder bodengebunden vollständig organisieren. Transporte finden jederzeit und auch über große Distanz statt (Hubschrauber auch Nachts verfügbar; Reichweite ca. 700 km).

ARDS/ECLA (extrakorporaler Lungenersatz)

Zuweisertelefon (immer erreichbar):

+49 (0) 6841 / 16-23623 oder

+49 (0) 6841 / 16-23603

+49 (0) 6841 / 16-23649

Anmeldung ECMO

Einverständniserklärung ECMO