Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Innere Medizin IV - Nieren- und Hochdruckkrankheiten
Leitung: Prof. Dr. Danilo Fliser
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Medizinische Kliniken >> Innere Medizin IV >> Forschung >> Experimentelle & Translationale Nephrologie >> SFB TRR 219

SFB TRR 219

In der Experimentellen & Translationalen Nephrologie sind zwei Teilprojekte des seit Januar von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Sonderforschungsbereiches SFB TRR 219 „Mechanisms of Cardiovascular Complications in Chronic Kidney Disease“ angesiedelt.



Ziel des Sonderforschungsbereiches, der sich aus Arbeitsgruppen der Universität des Saarlandes und der RWTH Aachen zusammensetzt ist es, die Mechanismen zu untersuchen, die bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung zur Entstehung kardiovaskulärer Komplikationen führen. Der Focus liegt hierbei auf dem Zusammenspiel zwischen dem Blutgefäßsystem und dem Herzen.

Förderperiode: 2018-2021
Fördersumme: 10 Millionen Euro

Teilprojekte der Experimentellen und Translationalen Nephrologie

Projekt C-08: Role of microRNA and posttranslational modifications of HDL in CKD-associated vascular disease
Dr. Dr. Timo Speer, Univ.-Prof. Dr. Danilo Fliser

Projekt C-09: Role of interleukin-1α in CKD-associated cardiovascular complications
Dr. Stephen Zewinger, Univ.-Prof. Dr. Barbara Niemeyer












SFB TRR 219

Mechanisms of Cardiovascular Complications in Chronic Kidney Disease

Mechanisms of Cardiovascular Complications in Chronic Kidney Disease