Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Innere Medizin II - Gastroenterologie und Endokrinologie
Leitung: Univ.-Prof. Dr. Frank Lammert
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Medizinische Kliniken >> Innere Medizin II >> Forschung >> Abgeschlossene Promotionen

Abgeschlossene Promotionen

RWTH Aachen

 

Dr. rer. nat. Anne Figge

Der kanalikuläre Gallensäurentransporter der Leber als Kandidatengen für den Gallensteinlocus Lith1

Erstautorin der Publikation in J Biol Chem 2004; 279: 2790-2799

 

Dr. med. Stefan Südfeld

Immunglobulin A in humaner Gallenblasengalle und sein Einfluss auf die Cholesterinkristallisation

veröffentlicht in World J Gastroenterol 2001; 7: 198-202

 

Dr. med. Michael Reugels

Heterozygote Hämochromatose-Genmutationen als genetische Progressionsfaktoren bei chronischer Hepatitis C

Erstautor der Publikation in Liver Int 2004; 24: 285-294

 

Dr. med. Christian Stolte

Prävalenz und klinische Bedeutung von organspezifischen und nicht-organspezifischen Autoantikörpern bei Patienten mit Hepatitis C Infektion

veröffentlicht in GUT 2001; 49: 596-597 und BMC Infect Dis 2004; 4: 4 (1-8)

 

Dr. med. Claudia Goos

Identifizierung und Charakterisierung von Suszeptibilitätsloci für hepatische Fibrose in einem Mausmodell

veröffentlicht in Gastroenterology 2002; 123: 2041-2051

 

Dr. med. Eva Simon

Genetische Prädisposition der intrahepatischen Schwangerschaftscholestase: Mutationsanalyse des Phospholipidtransporters ABCB4 und der Gallensäurenexportpumpe ABCB11

veröffentlicht in GUT 2007; 56: 265-270

 

Dr. med. Ramin Schirin-Sokhan

Assoziationen zwischen Polymorphismen lithogener Kandidatengene und Risikofaktoren der Cholesterincholelithiasis

veröffentlicht in J Lipid Res 2007; 48: 1378-1385, Koautor der Publikationen in Hepatology 2006; 43: 738-741, Eur J Intern Med 2008; 17: 490-494, J Hepatol 2008; 48: 116-124, Hepatology 2012; 55: 1507-1517 und Hepatology 2013; 57: 2407-2417

Präsidentenposter-Preis der 57. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Bonn 2002

Grünenthal-Promotions-Preis der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen für herausragende Promotionen 2006

Borchers-Plakette des Rektors der RWTH Aachen 2007

 

Dr. med. Alexa Werth

Genetische Assoziationsstudien der immunologisch relevanten Gene CCR5, CX3CR1 und RANTES zur klinischen Risikostratifizierung von Patienten mit chronischer Hepatitis C

veröffentlicht in J Mol Med 2004; 82: 64-69 und Hepatology 2004; 40: 327-334

1. Poster-Preis der 12. Tagung der Gesellschaft für Gastroenterologie in Nordrhein-Westfalen, Essen 2003

Borchers-Plakette des Rektors der RWTH Aachen 2009

 

Dr . med. Gabriele Wilkens

Komplementfaktor C5 als genetischer Risikofaktor der Leberfibrose

Koautorin der Publikation in Nat Genet 2005; 37: 835-843

 

Dr. med. Nadia Rahbar-Tabrizi

Pathogenese der Cholelithiasis: Analyse von Polymorphismen und Haplotypen lithogener Kandidatengene

vorgestellt als Abstract auf der Jahrestagung der American Association for the Study of Liver Diseases (Hepatology 2003; 38: 388A)

1. Poster-Preis des Falk Symposiums 139 "Gallstones: pathogenesis and treatment", Freiburg 2004

 

 

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Dr. oec. troph. Cornelia Roggenbuck

Interventionsstudie zur Wirkung eines Trinksupplements auf antioxidativen Status und oxidative Stress- und Entzündungsmarker bei Patienten mit aktivem Morbus Crohn

veröffentlicht in Proc Germ Nutr Soc 2007; 10: 27

 

Dr. med. Christine Berg

Varianten des familiären kolorektalen Karzinoms mit Genvarianten des E-Cadherins, des ilealen Gallensäuretransporters und des Cyclin D1-Gens

veröffentlicht in Int J Colorectal Dis 2008; 23: 147-154

 

Dr. med. Robert Hüneburg

Wertigkeit der Chromokoloskopie im Vergleich zur konventionellen und Narrow-Band-Imaging Koloskopie in der Vorsorge von Betroffenen mit einem hereditären nicht-polypösen Kolorektalen Karzinom

Erstautor der Publikation in Endoscopy 2009; 41: 316-322

 

Dr. med. Sophie Knipper

Einfluss der Einzelnukleotidpolymorphismen DDX5 und TRAF1 auf die Leberfibrose

 

 

Universität des Saarlandes

 

Dr. rer. nat. Katrin Hochrath

Systemische Auswirkungen chronisch cholestatischer Lebererkrankungen im ABCB4-defizienten Mausmodell

Erstautorin der Publikationen in FASEB J 2012; 26: 5081-5091, Hepatology 2012; 56: 1883-1891, BONE 2013; 55: 101-111 und Hepatol Int 2014; 8: 443-452

Förderpreis der Gastroenterologischen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz/Saarland, Bad Kreuznach 2014

 

Dr. rer. med. Caroline Sarah Stokes

Risk factors and interventions for primary prevention of gallbladder stones: Cochrane systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials

Erstautorin der Publikation in Clin Gastroenterol Hepatol 2014; 12: 1090-1100

 

Dr. med. Daniel Vidacek

Immundysregulation bei Patienten mit akut auf chronischem Leberversagen

veröffentlicht in J Hepatol 2005; 42: 195-201 und Int J Immunogenet 2007; 34: 413-418

 

Dr. med. Sophie Charlotte Heyer

Risikofaktoren für spontane bakterielle Peritonitis bei Leberzirrhose

 

Dr. med. Marcin Jan Krawczyk

Non-invasive elastography-based study in patients with chronic liver diseases identifies variant adiponutrin as common fibrosis risk factor

magna cum laude, Erstautor der Publikationen in J Hepatol 2011; 55: 299 306 und Nat Reviews Gastroenterology & Hepatology 2010; 7: 669-681

16. Nagrody Naukowe Polityki (Wissenschaftspreis) der Zeitschrift Polityka (Warschau) 2016

 

Dr. med. Malgorzata Wolska-Krawczyk

Evaluation of liver tumor perfusion by intraarterial transcatheter magnetic resonance angiography during transarterial chemoembolization in patients with hepatocellular carcinoma: preclinical instrument validation in vascular models and clinical study

Erstautorin der Publikation in Abdom Imaging 2013; 38: 461-464

 

Dr. med. Lara-Barbara Mayer

Sequenzvarianten des Glutaminase-Gens als Risikofaktor für die Entwicklung einer hepatischen Enzephalopathie bei Leberzirrhose

Erstautorin der Publikation in J Intern Med 2015; 278: 313-322

 

Dr. med. Natalie Fund

Einfluss der Expressionsvariation des Transforming Growth Factor beta Typ 2 Rezeptors (TGFbRII) auf phänotypische Aspekte der Leberfibrose im Mausmodell von extrem exprimierenden Mauslinien

 

Dr. med. Oliver Linn

Mukosale Expression antimikrobieller Peptide im oberen Gastrointestinaltrakt bei Diabetes mellitus

 

Dr. med. Dominik Seifert

Genetisches und biochemisches Screening auf Gaucher- und Cholesterinesterspeicher-Krankheit bei Patienten mit unklarer Hepatosplenomegalie

 

Dr. rer. med. Dana Friedrich

Untersuchungen zum gastrointestinalen Hormon Fibroblast Grewth Factor 19 (FGF-19) bei übergewichtigen und adipösen Patienten mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD)

Erstautorin der Publikation in BMC Gastroenterol 2018; 18: 76 (1-10)

 

Dr. med. Ifigeneia Papapostoli-Skavounou

Vitamin D-Supplemention bei Patienten mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung und Vitamin D-Mangel

Erstautorin der Publikation in J of Gastrointestin Liver Dis 2016; 25: 175-181

 

Dr. med. Daphne Hahn

Auswirkung der neuen Therapie mit direkt antiviral wirksamen Substanzen auf Aktivitätsgrad, Depression-Scores und den Serotonin-Tryptophan-Metabolismus bei Patienten mit chronischer Hepatitis C Virus-Infektion

Erstautorin der Publikation in Eur J Clin Invest 2018; 48: e13024 (1-9)

 

Dr. rer. med. Anita Arslanow

Transient elastography for assessing and monitoring of liver steatosis and fibrosis

Erstautorin der Publikationen in Liver Int 2016; 36: 418-426 und Clin Transl Gastroenterol 2016; 7: e176 (1-9)

Carl Anton Ewald-Preis der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS), Wiesbaden 2019

 

Dr. med. Anna König

Einfluss der Vitamin D-Therapie auf die Lebersteifigkeit und die Aminotransferase-Aktivität bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen

 

Dr. med. Friederike Poppenborg

Biliäre Lipidsekretion bei leberspezifischem Knock-out des Cholesterintransporters ABCG5/G8