Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Zentrum für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie
Leitender Arzt: Prof. Dr. med. Sven Gottschling
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Zentrum für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie >> Unsere Bereiche und Angebote

Download des Infoflyers

Ärztliche Versorgung

Palliativmedizin

Was ist Palliativmedizin

Entgegen der landläufigen Meinung beschäftigt sich die Palliativmedizin nicht in erster Linie mit dem Sterben, sondern richtet ihren Fokus ganz klar auf das Leben. Oberstes Ziel der Palliativmedizin ist die Steigerung der Lebensqualität in all ihren Facetten. Dabei wendet sich Palliativmedizin nicht nur an die Betroffenen, sondern nimmt auch die An- und Zugehörigen in den Blick. Durch die Arbeit im multiprofessionellen Team ist eine ganzheitliche Herangehensweise möglich. Für jeden Patienten werden individuelle Behandlungskonzepte erstellt, die körperliche Beschwerden genauso wie seelische, spirituelle und soziale Aspekte berücksichtigen. Dies soll den Patienten die bestmögliche Lebensqualität, Selbstbestimmung und Würde ermöglichen.


Ab wann ist Palliativmedizin sinnvoll?

Die Angebote der Palliativmedizin sind nicht auf die letzten Lebenstage und -wochen beschränkt. Viele Grundsätze der Palliativmedizin können zum Wohle der Patienten bereits in frühen Krankheitsstadien parallel zu der auf die Grunderkrankung gerichteten Therapie angewandt werden. Mit der Diagnose einer – potentiell – lebensbegrenzenden Erkrankung, z.B. einer metastasierten Tumorerkrankung, ergeben sich oft wichtige Fragen bei Patienten und Angehörigen. Darüber hinaus kann es zu belastenden Symptomen und Fragen aus dem psychischen, spirituellen oder sozialen Bereich kommen. Wir wünschen uns daher eine frühestmögliche Anbindung, wir können Patienten sowie ihre Angehörigen bereits ab der Diagnosestellung unterstützen.


An wen richtet sich Palliativmedizin

  • Patienten mit einer palliativen also lebenslimitierenden bzw. unheilbaren Erkrankung
  • die An- und Zugehörigen von Patienten mit einer palliativen Erkrankung



Bei welchen Erkrankungen ist Palliativmedizin indiziert?

  • Metastasierte Krebserkrankungen
  • Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD)
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z.B. fortgeschrittene Herzschwäche)
  • Erkrankungen des Nervensystems (z.B. ALS, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Demenz, Z.n. schwerem Schlaganfall)
  • Schwerst-mehrfach-Behinderungen

 

Zentrum für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie


Chefarzt

Prof. Dr. Sven Gottschling

Chefsekretariat

Katja Krupp
Telefon 0 68 41/16 – 2 85 20
Telefax 0 68 41/16 - 2 85 19
katja.krupp @uks.eu

Hochschulambulanz

Telefon
0 68 41/16 – 2 85 10
Telefax
0 68 41/16 – 2 85 19


Notfälle und hausinterner Kontakt
Telefon 0 68 41/16 - 2 85 21

Terminvereinbarungen & Rezepte
Montag 08.00 - 10.00 Uhr
Dienstag 13.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 10.00 Uhr
Donnerstag 13.30 - 15.30 Uhr
Freitag 13.30 - 15.30 Uhrr

Palliativstation PA-01
Telefon 0 68 41/16 - 2 85 00
Telefax 0 68 41/16 - 2 85 09