Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
Kommissarische Leitung: Prof. Dr. Rhoikos Furtwängler
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie >> Schule >> Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions

WAS ist Unterricht für Kranke?

 

Der Unterricht für Kranke ist eine staatliche Einrichtung des Kultusministeriums des Saarlandes. Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Homburg ist nur ein Schulstandort; weitere Schulen finden sich an anderen Kliniken im gesamten Saarland. Hier werden Kinder und Jugendliche unterrichtet, die sich wegen einer Erkrankung in stationärer Behandlung befinden und nicht am Unterricht ihrer Stammschule teilnehmen können.

 

WO finde ich die Schule?

 

Der Unterricht findet im Schulraum der Klinik (Erdgeschoss, Raum E117) oder am Krankenbett statt. Die Kliniklehrerinnen teilen dies im Einzelfall mit.

 

WER kann die Schule besuchen?

 

Alle schulpflichtigen Kinder und Jugendliche, unabhägig davon, welchen Schultyp sie besuchen.

 

WANN findet der Unterricht statt?

 

Der Unterricht findet morgens in der Zeit von 08:00 Uhr - 13:00 Uhr statt. Die jeweiligen Unterrichtszeiten und der Umfang werden in der Regel nach Absprache mit den Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal festgelegt und dem Schüler mitgeteilt.

 

WIE unterstützen die Eltern den Unterricht?

 

Die Eltern können den Unterricht unterstützen, indem sie ihren Kindern die unterrichtsrelevanten Schulbücher und Hefte mitbringen. Bei einem kürzeren Klinikaufenthalt ist es von Vorteil, wenn sich die Eltern mit der Stammschule in Verbindung setzen um den aktuellen Stoff zu erfragen. Bei einem längeren Aufenthalt nehmen die Kliniklehrerinnen Kontakt zur Stammschule auf.

 

WAS kommt nach dem Klinikunterricht?

 

Die behandelnden Ärzte entscheiden darüber, ob der Schüler/ die Schülerin nach dem Krankenhausaufenthalt wieder am Unterricht seiner Stammschule teilnehmen kann. Darf der Schüler / die Schülerin auch weiterhin mindestens 6 Wochen die Schule nicht besuchen, besteht die Möglichkeit des Hausunterrichts. Frau Krauß wird die Familien darüber informieren und beraten.

 

Kontakt

Unterricht für Kranke Kinder- und Jugendliche in den Universitätskinderkliniken des Saarlandes
Die Landesbeauftragte für den Krankenhaus- und Hausunterricht beim Ministerium für Bildung

 

Leitung

Förderschulrektorin Susanne Drews

 

Sekretariat

Pascal Enderlein
sekretariat @khusaarland.de
https://www.krankenhausunterricht-saarland.de/kontakt/

Warburgring 80
66424 Homburg

Tel: 06841 - 170092
Fax: 06841 - 170096

sekretariat @khusaarland.de
https://www.krankenhausunterricht-saarland.de