Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Direktorin: Prof. Dr. Eva Möhler
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Kinder- und Jugendpsychiatrie

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder- und Jugendliche, liebe Kollegen

 

seit 1.4.2020 darf ich die Klinik leiten und wir bieten
zusätzlich zu den bewährten Angeboten eine Spezialambulanz für emotionale
Regulationsstörungen, eine Spezialambulanz für Pflege- und Heimkinder , eine Spezialambulanz für digitalisierungsbedingte Störungen sowie das
Stabilisierungsprogramm START (www.startyourway.de)
an. Auch haben wir seit Juli ein neues Projekt  um Kindern psychisch kranker Eltern zu helfen und freuen uns sehr über Anfragen und Zuweisungen.  Mit den SHG-Kliniken und den dortigen DBT- und Traumatherapie-Schwerpunkten besteht auf der Leitungsebene Personalunion und somit eine ganz enge Kooperation.

 

Kinder, Jugendliche und Familien sind unser höchstes Gut
und alles, was wir tun, soll dazu dienen, dass es jungen Menschen besser geht.
Die Basis dazu ist Vertrauen  und das wollen wir uns verdienen, indem wir für Sie/Euch immer da sind!

Es ist mir auch ein großes Anliegen, sehr transparent zu arbeiten und unter Eva.moehler @uks.eu oder e.moehler @sb.shg-kliniken.de zu Eurer/Ihrer Verfügung zu stehen wenn es Fragen oder Rückmeldungen zu unserer Arbeit gibt.


Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit!

 

Ihre/Eure

 

Eva Möhler



Hilfe in der Coronakrise: Krisentelefon für Kinder, Jugendliche und ihre Familien

Die aktuelle Krise wirkt sich einschneidend auch auf Leben und Alltag von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern aus. Entlastende Faktoren und feste Strukturen wie Schule, Kindergarten oder Vereinsleben fallen gerade weg oder sind reduziert. Die derzeitige Ausnahmesituation (z. B. räumliche Enge, finanzielle Unsicherheiten, Isolation) muss bewältigt und der Familienalltag neu organisiert werden. Je nach Kind und familiärer Situation kann es jetzt zu vielfältigen psychischen Störungen wie Angst und Depressionen oder Traumafolgestörungen kommen.
Unsere Klinik bietet seit Dienstag, den 07.04. über Telefon und persönlichen Kontakt eine Möglichkeit für Kinder, Jugendliche und Familien, sich mit emotionalen, sozialen oder psychischen Problemen, die sich aus der aktuellen Krisensituation ergeben, an erfahrene Fachleute zu wenden. Der Krisendienst ist erreichbar unter der Durchwahl 06841 16 14000.

Der Dienst ist für sämtliche betroffene Kinder und Jugendliche und deren Familien eingerichtet, selbstverständlich auch für Kinder und Jugendliche von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es wird eine qualifizierte psychotherapeutische Beratung angeboten.

Wir empfehlen ihnen folgende weitergehende Information:

Herzlich willkommen!
Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie steht für alle Kinder, Jugendliche und ihre Familien zur Verfügung, die Hilfe brauchen.

Das Ziel ist es, eine exakte, umfangreiche Diagnostik, Beratung und Behandlung anzubieten, um die Störung des Kindes oder des Jugendlichen zu heilen und die Beeinträchtigungen zu vermindern. Dazu werden als Universitätsklinik die neuesten nationalen und internationalen Standards, sowie evidenzbasierte Empfehlungen berücksichtigt.

Ein integriertes Versorgungsangebot mit ambulanter, teilstationärer und stationärer Therapie steht zur Verfügung, sodass die jeweils optimale und günstigste Therapieform gewährt werden kann. Auch Spezialangebote in nunmehr 7 Spezialambulanzen wurden entwickelt.

Kontakt



Klinik für Kinder- und Jugend-
psychiatrie, Psychosomatik
und Psychotherapie

Kirrberger Straße, Gebäude 90.2
66421 Homburg

Direktorin der Klinik
Prof. Dr. med. Eva Möhler


Anmeldung 06841 16 24395

Direkte Rufnummern + Ansprechpartner

Ambulanzen
Allgemeinambulanz

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 33
ADHS-Spezialambulanz
Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 33
Ausscheidungsambulanz

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 43 67
Spezialambulanz für

Säuglinge- und Kleinkinder
Telefon 0 68 41 - 16 - 1 40 00
Autismusambulanz

Telefon 0 68 41 - 16 - 1 40 00

Stationen

Jugendstation

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 72
Kinderstation

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 30
Eltern-Kind-Station

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 30
Tagesklinik Johanniterhaus

Telefon 0 68 41 - 16 - 1 40 37 oder
Telefon 0 68 41 - 16 - 1 40 30

Kontakt, Aufnahme und Notfälle

Alle Patienten, unabhängig vom Wohnort, erhalten einen Ersttermin in unserer Ambulanz. Eine Aufnahme in der Tagesklinik oder auf Station ist erst nach ambulanter Vorstellung möglich.

Notfälle

Montags bis Freitags
von 8:00 - 16:30 Uhr

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 42 33 oder
Telefon 0 68 41 - 16 - 2 41 00
Nach 16:30 Uhr und am Wochenende

Telefon 0 68 41 - 16 - 2 41 00

Eine Notfallversorgung (Behandlung am gleichen Tag, ggf. mit stationärer Aufnahme) ist nur möglich für Kinder und Jugendliche mit erstem Wohnsitz im Saarpfalz-Kreis oder im Kreis Neunkirchen.

Der Weg zur Klinik

Mit dem Routenplaner
finden Sie schnell zu uns
ins Klinikum: Klicken Sie hier

Lageplan


(benötigt Acrobat Reader)