Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin
Leitung: Prof. Dr. E.-F. Solomayer
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Frauenklinik >> Hormonelle Erkrankungen, Kinderwunschzentrum >> Kinder- und Jugend-gynäkologische Sprechstunde am UKS

Herzlich Willkommen in unserer
kinder- und jugendgynäkologischen Sprechstunde!


Ursachen, Symptome und Behandlung von Erkrankungen des weiblichen Körpers sind vielfach abhängig vom hormonellen Entwicklungsstand. Somit sind gynäkologische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen in vielen Fällen abweichend von Erkrankungen der Frau. In einer speziellen Kinder- und Jugendsprechstunde gehen wir besonders auf die Bedürfnisse und Probleme dieser jungen Patientinnen ein. Durch enge Zusammenarbeit mit der hiesigen Kinderklinik, Kinderchirurgie und -urologie ist auch die interdisziplinäre Betreuung und Therapie bei speziellen Fragestellungen stets gewährleistet.

Unser Behandlungsspektrum reicht von kurzfristigen Therapien bei Akuterkrankungen über minimal-invasive operative Verfahren bis hin zur langjährigen Betreuung und Beratung beispielsweise bei genitalen Fehlbildungen. Die Gründe für eine Vorstellung in der kinder- und jugendgynäkologischen Sprechstunde sind sehr vielfältig, die unterschiedlichsten Probleme und Symptome können Anlass für Eltern, Kinder- und Frauenärzte sein, die Patientinnen in unserer Sprechstunde vorzustellen:

 

Junge Mädchen können zum Beispiel unter Infektionen oder Schmerzen im Genitalbereich leiden, sich Verletzungen zugezogen haben oder auffällige Hautveränderungen aufweisen. Die Pubertätsentwicklung kann vorzeitig oder zu spät beginnen oder Zyklusauffälligkeiten bestehen.


Ein besonderer Schwerpunkt in unserer Sprechstunde sind die Diagnostik und operative Behandlung von genitalen Fehlbildungen wie Hymenalatresie, Uterus- und Vaginalsepten oder Scheidenaplasie, beispielweise im Rahmen des Rokitansky-Küster-Mayer-Syndroms. Diese Fehlbildungen fallen häufig erst durch ein Ausbleiben der Menstruationsbildung oder Schwierigkeiten beim Geschlechtsverkehr auf. Wir bieten ausführliche Diagnostik mit Ultraschall, MRT, Laboranalysen und auch genetischen Untersuchungen sowie minimal-operative Verfahren zur Korrektur der Fehlbildungen. Im Vordergrund steht hierbei die laparoskopisch-assistierte Neovagina-Anlage nach Vecchietti. Die betroffenen Patientinnen werden auch nach einer Operation langfristig in unserer Sprechstunde weiterbetreut.

 

Des Weiteren wird jungen Mädchen die Möglichkeit gegeben, sich im Rahmen der jugendgynäkologischen Sprechstunde alleine vorzustellen, Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen. Eine gynäkologische Untersuchung ist hierbei nicht immer nötig. Es wird hierbei auf die besonderen Bedürfnisse und Ängste der Jugendlichen hinsichtlich des Besuchs beim Frauenarzt eingegangen. Wichtige Themen sind hierbei Vermeidung ungewollter Schwangerschaften und sexuell übertragbarer Krankheiten, allgemeine Beratung bezüglich Körper- und Genitalhygiene, dem weiblichen Zyklus sowie Sexualität.

 

Kinder- und Jugendgynäkologische Sprechstunde

Terminvereinbarung
Montag bis Freitag
Telefon
0 68 41 - 16 - 2 81 02