Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie
Leitung: Prof. Dr. med. Michael D. Menger
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Experimentalchirurgie >> Forschung >> Etablierung eines orthotopen Prostatatumormodells unter sonographischer Kontrolle des Tumorwachstums an der Nacktmaus

Forschung

Etablierung eines orthotopen Prostatatumormodells unter sonographischer Kontrolle des Tumorwachstums an der Nacktmaus

» zur Forschungsübersicht

 

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit dem Wachstum orthotoper Prostatatumore. Dazu werden unterschiedliche Tumorzelllinien in die Prostata von immundefizienten Mäusen inokuliert. Im Anschluss wird das Tumorwachstum repetitiv und nicht-invasiv mit dem hochauflösenden Ultraschallsystem Vevo 770® (VisualSonics) volumetrisch ausgemessen. So können unterschiedliche Methoden untersucht werden, die das Wachstum der Zellen in der Prostata begünstigen. Ziel der Arbeitsgruppe ist hierbei die Etablierung einer humanen Prostatatumorzelllinie zur orthotopen Prostatatumorinduktion in der Maus.

 

Dr. Volker Jung
PD Dr. Jörn Kamradt
Dr. Christina Körbel (Leitung)
Prof. Dr. Michael D. Menger
Dr. Matthias Saar
Prof. Dr. Michael Stöckle
Prof. Dr. Gerhard Unteregger

 

Kontakt: christina.koerbel @uks.eu.