Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Volk
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Anästhesiologie >> Unsere Klinik >> Klinische Anästhesie >> Vollnarkose

Die Vollnarkose

 

Unter einer Narkose (Allgemeinanästhesie) verstehen wir die kontrollierte Ausschaltung des Bewusstseins (Hypnose), des Schmerzempfindens (Analgesie) und häufig auch der Muskelanspannung (Muskelrelaxation). Dazu verwenden wir gezielt moderne Medikamente, die Ihnen über die gesamte Dauer der Operation entweder wiederholt oder fortlaufend verabreicht werden. So gewährleisten wir einen tiefen und sicheren Schlaf und schirmen ihren Körper gegen Schmerzen und Stress ab.


Darüber hinaus werden während einer Narkose alle lebenswichtigen Organfunktionen (z.Bsp. Atmung und Herzkreislauf) kontinuierlich überwacht. Neben der Kontrolle der Atmung durch das Beatmungsgerät werden die Herzfrequenz mit einem EKG, die Sauerstoffsättigung im Blut mit einem Fingerclip und der Blutdruck mittels Blutdruckmanschette (meist am Oberarm) kontinuierlich überwacht. Bei größeren Eingriffen ist meist eine intensivere Überwachung der Funktion von Herz und Kreislauf, zum Beispiel durch eine Messsonde in der Handschlagader, notwendig.

 

Sie haben Fragen zur Vollnarkose?

Sprechen Sie am besten Ihre/n Anästhesistin/Anästhesisten im Prämedikationsgespräch gezielt darauf an.

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. med.
Thomas Volk
Direktor der Klinik

Prof. Dr. med. D.E.S.A., M.H.B.A.
Tobias Fink

Ständiger Vertreter des Klinikdirektors

T +49 – (0) 68 41 – 16 – 22 4 85
F +49 – (0) 68 41 – 16 – 22 5 89