Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Molekulare Zellbiologie
Prof. Dr. Peter Lipp
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Fachrichtungen Theoretische und Klinische Medizin >> Zellbiologie >> Adhering Junctions >> Zonula adhaerens (Haftzone)

Gürteldesmosom (Zonula adhaerens)


Definition:2


Die Zonula adhaerens ist eine Zellverbindung, die die Aktin-Filamente zweier Zellen verknüpft und dadurch mechanisch die Zellschichten verstärkt.

 

 


 

 

Aufbau:4


Diese Art von Zell-Zell-Verbindung wird auch Gürteldesmosom genannt, weil sie gürtelförmig um die Zelle herum verläuft. An diesen Stellen erscheint die Zellmembran optisch verdickt. Im Zellzwischenraum überlappen als Adhäsionsmoleküle, sogenannte Cadherine, die über Anheftungsproteine (Catenine) mit den intrazellulären Actinfaserbündeln verbunden sind.


 

Proteine:2

(Genauer hier)

 

Die Zonula adhaerens setzt sich aus unterschiedlichen Proteinkomponenten zusammen. Dazu zählen u.a.:

Zwischenzelluläre Cadherine: Eine Gruppe von Transmembranproteinen

Intrazelluläre Catenine (Anheftungsproteine): Dazu gehören sogenannte alpha-Catenine, beta-Catenine, gamma-Catenine und p120 (delta-Catenine)

 

 


 

Aufgaben:3

 

Zu den Aufgaben gehört hauptsächlich, die tight junctions als Band zwischen den Zellen von Epithelien und Endothelien zu begleiten, um diese Zellschichten mechanisch zu stabilisieren. Außerdem sind die Gürteldesmosomen auch an der emybryonalen Organbildung beteiligt.

 

 


 

Vorkommen:3


Die Zonula adhaerens kommen im ganzen Körper, hauptsächlich jedoch in den Epithelzellen im Anschluss an tight junctions vor.

 

 


 

Punktdesmosom (Punctum adhaerens)


 

Aufbau:1


Obwohl Punktdesmosomen vom Proteinaufbau den Gürteldesmosomen gleichen, unterscheiden sie sich aber dadurch, dass sie nur punktförmig, also auf eine Stelle der Membran begrenzt zu finden sind.

 

 


 

Aufgabe:1

 

Genau wie die Zonula adhaerens sorgen auch die Punktdesmosomen für mechanischen Zusammenhalt der Zellen, indem sie sie an einem Punkt „verschweißen“.

 

 


 

 

Häufiges Vorkommen:4


Die Punktdesmosomen kommen besonders oft in den Epithelzellen der Haut vor, wo sie für deren mechanische Stabilität sorgen. Außerdem kann man sie in den Epithelzellen des Uterushalses und in den Herzmuskelzellen finden.

 

 


Quellen:

 

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zellkontakt

[2] https://flexikon.doccheck.com/de/Zonula_adhaerens

[3] https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/zonula-adhaerens/71884

[4] https://www.thieme.de/viamedici/vorklinik-faecher-biologie-1512/a/zell-zell-kontakte-30092.htm