Hinweis - Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch Klicken auf "OK" wird ein zusätzlicher Cookie gesetzt, damit dieser Hinweistext nicht erneut erscheint. Weitere Informationen
OK
Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

28.07.2022
Aktuelles
Dank an Spenderinnen und Spender: Blutspendedienst am UKS lädt zum 1. Sommerfest

Am Donnerstag, 28. Juli 2022, feiert der Blutspendedienst am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg erstmalig ein Sommerfest. Die Feier findet von 14 bis 20 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Blutspende (Gebäude 1) statt.  Mit dem Fest soll vor allem den treuen Blutspenderinnen und Blutspendern sowie allen Unterstützenden gedankt werden.

 

„Wer Blut spendet, rettet damit anderen Menschen das Leben“, bringt es Prof. Dr. Hermann Eichler, Direktor des Instituts für Klinische Hämostaseologie und Transfusionsmedizin und Ärztlicher Leiter des Blutspendedienstes am UKS, auf den Punkt. „Unsere Blutspenderinnen und Blutspender sind Lebensretter.“ Und für eben dieses Engagement möchten sich Prof. Eichler und das Team des UKS-Blutspendedienstes mit dem 1. Sommerfest der Blutspende bedanken. „Es sind besonders die treuen und regelmäßigen Spenderinnen und Spender, die den Großteil des Spendenaufkommens bei uns sicherstellen. Daneben gibt es in Politik und Gesellschaft viele Menschen, die uns langjährig und nachhaltig unterstützen“, so Prof. Eichler. Gerne begrüßt man in Homburg an diesem Tag auch alle Spendewilligen, die zum ersten Mal Blut spenden möchten.


Die langjährigen Spenderinnen und Spender wissen, wie wichtig eine Blutspende ist. „Gerade bei uns im Saarland haben wir das Problem, dass die in unserem Bundesland geleisteten Spenden nicht den Bedarf decken und wir aus Rheinland-Pfalz mitversorgt werden müssen. Mit Blick auf den demographischen Wandel wird sich diese Situation weiter verschärfen“, gibt Prof. Eichler zu bedenken. Dem Blutspendedienst am UKS ist es daher ein besonderes Anliegen, den Menschen zu danken, die regelmäßig zur Spende kommen. Gleichzeitig möchte man mit dem Sommerfest ein Zeichen setzen und neue Spenderinnen und Spender dazu ermutigen, mit einer regelmäßigen Blutspende zu helfen.


Die Blutspende hilft im klinischen Alltag an vielen Stellen, das gespendete Blut kommt in unterschiedlichsten Situationen zum Einsatz. Häufig wird angenommen, Unfallopfer und Patientinnen und Patienten mit Operationen benötigten den größten Teil an Blutspenden. Tatsächlich werden aber ebenso viele Blutspenden für die Behandlung von schwerkranken Patientinnen und Patienten benötigt, z. B. bei Krebs- oder Herzerkrankungen. Viele Krebstherapien sind nur dank der modernen Transfusionsmedizin überhaupt möglich. Für die Behandlung der meisten Patientinnen und Patienten sind jeweils nur bestimmte Bestandteile des Spenderblutes notwendig. Dafür wird das Blut nach der Spende in seine Bestandteile aufgetrennt. Mit einer einzigen Blutspende kann so gleich mehreren Menschen geholfen werden.


„Wir hoffen, dass es zukünftig mehr Spenderinnen und -Spender geben wird und viele junge Menschen sich entscheiden, ebenfalls Blutspenderin oder Blutspender zu werden, so dass wir die Versorgung mit Spenderblut nachhaltig sichern können“, wünscht sich Prof. Eichler. Und diese Nachhaltigkeit soll es dann ebenfalls beim Feiern geben. „Wir betonen absichtlich, dass es das 1. Sommerfest ist“, erklärt Prof. Eichler schmunzelnd. „Denn gerne möchten wir diese Form des Dankes beibehalten und auch zukünftig mit möglichst vielen treuen Blutspenderinnen und Blutspendern zusammen feiern.“


Blutspende am UKS

Wer sich für eine Blutspende am UKS interessiert, erreicht den Blutspendedienst unter der Telefonnummer   0 68 41 / 16 - 2 25 40, unter der Faxnummer 0 68 41 / 16 - 2 25 35 sowie per E-Mail an blutspende@uks.eu. Weitere Informationen zur Spende finden sich online unter www.uks.eu/blutspende

Für Erstspenderinnen und Erstspender ist eine Spende zu folgenden Zeiten möglich: Montag und Dienstag von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Für Mehrfachspenderinnen und Mehrfachspender sind die Spendenzeiten etwas erweitert: Montag und Dienstag von 08:00 Uhr bis 11:45 Uhr und von 13:00 Uhr bis 14:45 Uhr

Mittwoch und Donnerstag von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr.



Kontakt

Prof. Dr. Hermann Eichler

Direktor des Instituts für Klinische Hämostaseologie

und Transfusionsmedizin

Universitätsklinikum des Saarlandes

Kirrberger Straße

66421 Homburg

Tel. 0 68 41 / 16 - 2 25 30

Fax 0 68 41 / 16 - 2 25 55

E-Mail: haemostaseologie @uks.eu

 

www.uks.eu/haemostaseologie