Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

09.05.2015
Veranstaltungen
Bauchaortenaneurysma: Gefäßmediziner des UKS informieren und bieten kostenlose Vorsorgeuntersuchung

Am Samstag, 09. Mai 2015, veranstaltet das Interdisziplinäre Gefäßzentrum am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg einen Patienteninformationstag zum Bauchaortenaneurysma. Von 13 Uhr bis 16 Uhr können sich alle Interessierten über die Erkrankung informieren und eine kostenlose Ultraschalluntersuchung durchführen lassen. Veranstaltungsort ist die chirurgischen Prämedikationsambulanz der Klink für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß und Kinderchirurgie (Leitung: Prof. Matthias Glanemann) in Gebäude 57 am UKS in Homburg.


Unter einem Aneurysma versteht man die Erweiterung einer Schlagader. Diese Erweiterung kann in allen Körperregionen auftreten, betrifft aber am häufigsten die Bauchschlagader (medizinisch: Aorta). Man spricht dann von einem Bauchaortenaneurysma oder kurz von einem BAA. Ein Aneurysma kann plötzlich platzen und so zu inneren Blutungen führen. Andere Risiken bestehen z.B. in der Bildung von Blutgerinnseln im Aneurysma, die in der Folge zu Gefäßverschlüssen in den Beinen führen können. Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin organisiert jährlich einen bundesweiten BAA-Screeningtag, um die Bevölkerung über diese Erkrankung zu informieren.


Das Interdisziplinäre Gefäßzentrum am UKS beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Screeningtag. Die Experten bieten interessante Vorträge und führen kostenlos eine Ultraschalluntersuchung durch, mit der eine mögliche Veränderung der Bauchschlagader abgeklärt wird. Diese Untersuchung ist schmerzlos und strahlenfrei. „Durch ein solches Screening kann ein Aneurysma frühzeitig erkannt werden. Liegt ein Aneurysma vor, können vorbeugende oder aber auch therapeutische Maßnahmen ergriffen werden.“, erklärt Dr. Roushanak Shayesteh-Kheslat, Leiterin der Sektion Gefäßchirurgie.

Die Bevölkerung ist herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

 

Den Informationsflyer finden Sie hier.

 

Kontakt

Interdisziplinäres Gefäßzentrum am Universitätsklinikum des Saarlandes

 

Koordinator: Christian Heitz

Telefon: 0 68 41 / 16 - 3 10 20

Fax: 0 68 41 / 16 - 3 10 21

E-Mail: christian.heitz @uks.eu

 

www.uks.eu/gefaesszentrum

 

www.uks.eu