Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

23.04.2015
Veranstaltungen
4. Pflegesymposium der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie am UKS

Am Donnerstag, 23. April 2015, findet von 14 Uhr bis 17 Uhr ein Pflegesymposium am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg statt. Die Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie (Direktor: Professor Matthias Glanemann) thematisiert mit dem 4. Pflegesymposium die Versorgung von Schmerz- und Krebspatienten. Die Veranstaltung richtet sich an Beschäftigte im Pflegebereich und in allen nachsorgenden Einrichtungen sowie an betroffene Patienten und alle Interessierten. Veranstaltungsort ist der Nebenraum des Personalkasinos (Geb. 32) am UKS in Homburg.


Aufgrund der sehr positiven Resonanz auf die bisherigen Pflegesymposien, lädt die Klinik auch 2015 wieder zu der Veranstaltung ein. Das Symposium hat sich als sehr gute Kommunikationsplattform bewährt und zur Begegnung von Pflegenden aus dem stationären und ambulanten Sektor beigetragen.

Das 4. Pflegesymposium steht im Zeichen der Versorgung von Schmerz- und Krebspatienten. Im Rahmen einer multidisziplinären Behandlung stehen hierfür neben der chirurgischen Versorgung durch die allgemeinchirurgische Klinik insbesondere die Klinik für Anästhesie mit ihrer Schmerzambulanz und das Zentrum für Palliativmedizin zur Verfügung.

Die Schmerzambulanz sorgt am UKS mit ihren „Pain-Nurses“ für eine deutliche Verbesserung des Behandlungsangebotes im Rahmen der Schmerztherapie – sowohl vor, während als auch nach Operationen. Denn die „Pain-Nurses“ sind speziell ausgebildete Pflegekräfte, die Schmerzen messen und professionell behandeln. Dass ein immenser Bedarf an Schmerztherapie besteht, zeigt sich daran, dass diese speziellen Pflegekräfte 2013 rund 11.000 Mal im Einsatz waren.

Auch das Team des Zentrums für Palliativmedizin trägt bereits seit 2010 zur wesentlichen Optimierung der Versorgung von Patienten mit lebenslimitierenden Erkrankungen bei. Dabei ist eine wirksame Linderung von Beschwerden das Ziel der

Bemühungen, um eine größtmögliche Lebensqualität so lange wie möglich zu erhalten. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 940 Patienten stationär sowie weitere 500 Patienten ambulant betreut.

Neben den Fachvorträgen wird den Teilnehmern mit der Veranstaltung eine Plattform zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch geboten.

 

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Kontakt

Grazijana Clemenz

Case-Management

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie

Universitätsklinikum des Saarlandes

Kirrberger Straße

D-66421 Homburg/Saar

Telefon 0 68 41 / 16 - 3 10 57

E-Mail: grazijana.clemenz @uks.eu

www.uks.eu/allgemeinchirurgie

www.uks.eu