Saarland University Medical Center and Saarland University Faculty of Medicine
Aktuelles
You are here: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

23.05.2017
VeranstaltungenAktuelles
Kartenvorverkauf gestartet: Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr im Homburger Saalbau

Am Dienstag, 23. Mai 2017, gastiert das Musikkorps der Bundeswehr im Homburger Saalbau. Das Benefizkonzert zu Gunsten der LIONS Hornhautbank Saar-Lor-Lux, Trier/Westpfalz an der Klinik für Augenheilkunde (Direktor: Prof. Dr. Berthold Seitz) am Universitätsklinikum des Saarlandes UKS beginnt um 19:30 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, Karten sind im Vorverkauf erhältlich.

 

Mit dem Musikkorps der Bundeswehr wurde wieder eine hochklassige Formation für das diesjährige Benefizkonzert der LIONS Hornhautbank Saar-Lor-Lux, Trier/Westpfalz gewonnen. Das Musikkorps wurde im Februar 1957 gegründet und feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Es begleitet bis heute vom Staatsempfang beim Bundespräsidenten bis zur Botschafterakkreditierung den protokollarischen Ehrendienst. Darüber hinaus ist es für den Militärmusikdienst das Aushängeschild im konzertanten Bereich und vereint die besten Instrumentalisten. Die 60-köpfige Gruppe spielt anspruchsvolle sinfonische Blasmusik und hochwertige Bearbeitungen klassischer Werke, darüber hinaus aber auch begeisternd dargebotene Märsche und gehobene Unterhaltungsmusik. Ein Alleinstellungsmerkmal des Orchesters sind dabei vor allem die Spezialarrangements. Das Musikkorps begeistert nicht nur bei bundesweiten Benefizkonzerten, sondern ist auch international unterwegs. Die Musikerinnen und Musiker waren bereits in zahlreichen europäischen Ländern, aber auch in den USA, in Russland und in Japan zu Gast.

 

 

Karten sind direkt in der Klinik für Augenheilkunde (Geb. 22) am UKS und online über www.ticket-regional.de erhältlich.

 

Über die LIONS Hornhautbank

Die LIONS Hornhautbank Saar-Lor-Lux, Trier/Westpfalz ist eine Einrichtung in der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes in Kooperation mit der Stadt Homburg. In der Klinik werden jährlich mehrere tausend Patienten unterschiedlicher Herkunft und Nationalität behandelt. Ein Schwerpunkt der klinischen Versorgung ist die Transplantation von Augenhornhäuten. Diese Operation ermöglicht es, schwer sehbehinderten oder blinden Menschen das Augenlicht wieder zu schenken und somit ein selbstständiges Leben zurückzugeben.

Es ist Aufgabe der Hornhautbank, die erforderlichen Transplantate zu gewinnen, aufzubereiten und bereitzustellen. Da ein eklatanter Mangel an Hornhautspendern besteht (nur knapp 25% aller Menschen in Deutschland besitzen einen Organspendeausweis), müssen viele Patienten lange auf ein dringend benötigtes Transplantat warten. Die Hornhautbank sensibilisiert durch intensive Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung für dieses wichtige Thema, um so die über 300 Menschen, die in Homburg auf der Warteliste stehen, mit einem Transplantat versorgen zu können.

 

Kontakt

Prof. Dr. Berthold Seitz

Direktor der Klinik für Augenheilkunde

Universitätsklinikum des Saarlandes

Kirrberger Straße

66421 Homburg / Saar

Telefon 0 68 41 / 16 - 2 23 87

Fax 0 68 41 / 16 - 2 24 00

E-Mail berthold.seitz @uks.eu

 

Weitere Informationen auf www.uks.eu/augenklinik und auf www.uks.eu/hornhautbank