Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Neurologie
Leitung: Prof. Dr. med. Klaus Faßbender
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Neurologie und Psychiatrie >> Neurologie >> Forschung >> AG Faßbender

Arbeitsgruppe Faßbender

Die neurologische Forschungsabteilung von Prof. Faßbender befasst sich auf biochemischer und molekularbiologischer Ebene mit der Untersuchung pathogener Mechanismen von neurodegenerativen Erkrankungen. Hierbei konzentriert sich unsere Arbeit insbesondere auf die Multiple Sklerose (MS) und die Alzheimer-Krankheit (AD).


MS ist eine chronische Autoimmunerkrankung und wird durch Demyelinisierung, inflammatorische Infiltrate und Absterben von Axonen im Zentralnervensystem charakterisiert. Eine Vielzahl von Erkenntnissen bezüglich der MS Pathogenese wurde durch Experimente in dem Tiermodell, der experimentellen autoimmunen Enzephalomyelitis (EAE), gewonnen. Jedoch ist die genaue Ursache der MS unbekannt und bis heute unheilbar. Daher liegt der Fokus unserer MS-Forschung darauf, die Remyelinisierung der Nerven zu verbessern, dadurch eine Neuroprotektion zu erzielen und die Rolle bestimmter Immun-Modulatoren zu entschlüsseln.


AD ist als neurodegenerative Erkrankung eine der Hauptursachen für Demenz. Bis heute sind keine effektiven Therapieansätze bekannt, um diese Patienten in unserer stetig alternden Gesellschaft zu behandeln. Der AD- Pathogenese liegen die abgelagerten Peptide Tau, und das Amyloid beta (Aβ) zugrunde.
In unserer Arbeitsgruppe untersuchen wir daher, die physiochemischen Bedingungen, welche zur Ablagerung der Peptide und schließlich Pathogenese führen. Zudem identifizieren wir, unter Berücksichtigung der Zelltyp-spezifität, die Rolle von unterschiedlichen immunologischen Molekülen, mit dem Ziel neue klinische Therapieansätze zu entwickeln.
Dazu wird eine große Bandbreite von state of the art Methoden eingesetzt, die von grundlagenwissenschaftlichen bis zu klinischen Ansatzpunkten reichen.
Unsere Abteilung ist Teil des Deutschen Instituts für Demenzprävention der Universität des Saarlandes.

We aim to identify the underlying molecular mechanisms of different neurodegenerative diseases like multiple sclerosis (MS) and Alzheimer´s disease (AD). With the aid of modern state of the art techniques and the application of various established murine disease, as well as human samples we perform basic and clinical research.


We are attempting to dissect these disease pathways using following approaches
•    Examining the physicochemical conditions that promote the aggregation of pathogenic peptides.
•    Determining the mechanism by which these aggregates activate microglia and innate immune responses.

Andrea Schottek Dr. med. Alex Liu


Frau Schottek ist Medizintechnische Assistentin und unterstützt Immunhistologische Experimente sowie klinische Studien. Dr. Liu promovierte 1999 im Bereich Medizin an der Peking Union Medical College (China) und arbeitet seit 2005 am UKS als Gruppenleiter der AG Faßbender. Sein wissenschaftlicher Interessenschwerpunkt liegt auf der Entschlüsselung des Zusammenspiels von Mikroglia, Neuronen und Perizyten bei AD sowie der modulatorischen Rolle der Immunantwort bei MS.

Klinik für Neurologie

Kontakt
Klinik für Neurologie
Gebäude 90, 66421 Homburg

Prof. Dr. med. Klaus Faßbender
Direktor der Klinik für Neurologie

Kurzlebenslauf

Pforte Neurologie
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 00

Chefarztsekretariat/

Privatambulanz

Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 03
Telefax 0 68 41 / 16 – 2 41 37

Hochschulambulanz
unsere Ambulanzen finden Sie hier
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 38

Station NN-04
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 42 37

Station NN-02
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 26

Stroke Unit
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 23

Neurologische Intensivstation
Telefon 0 68 41 / 16 – 2 41 36

Der Weg zur Klinik

Für einen Routenplaner
zum Klinikum: Klicken Sie hier!

Sie finden und auf dem
Campus in Gebäude 90