Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie
Leitung: Prof. Dr. Michael Zemlin
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie >> Forschung

Forschung

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Aktivitäten sind die Leitung des pädiatrischen Moduls der BMBF-geförderten PROGRESS-Studie, durch den Kliniksdirektor, bei der molekulare Grundlagen für die Empfindlichkeit Frühgeborener gegenüber Pneumonien und septischen Erkrankungen untersucht werden. Darüber hinaus sind über DFG- bzw. EU-geförderte Projekte zur Entwicklung Frühgeborener und zu epidemiologischen Fragestellungen im europäischen Kontext ein weiterer Schwerpunkt der wissenschaftlichen Aktivitäten.

 

Diese werden ergänzt durch Forschungen zur innaten Immunität bei Patienten mit zystischer Fibrose, der Regulation des Wachstums in der Kindheit bei Frühgeborenen mit intrauteriner Wachstumsstörung, sowie zu Risiken bei Epilepsien im Kindesalter.

 

Wissenschaftliche Projekte

An der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie sind derzeit die folgenden Projekte mit öffentlicher Förderung in Bearbeitung:

 

1. DFG

-      NeoVitaA-Studie (ME 3827/1-1)

 

2. BMBF

-      PROGRESS II Studie (01KI1010C)

 

3. EU

-      EPICE-Studie (259882)

 

4.

-      TSC-Studie

 

5.

-      HSP

 

Hinweis

Zur Darstellung der pdf-Dokumente wird der Adobe Reader benötigt.