Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Leitung: Prof. Dr. Alexander von Gontard
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Kinder- und Jugendpsychiatrie

Herzlich Willkommen!

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum des  Saarlandes, wurde 2003 als eigenständige Klinik gegründet.  Sie umfasst einen stationären Bereich mit insgesamt 2 Stationen: Eine Jugendstation für Jugendliche im Alter von 13-18 Jahren mit 12 Plätzen und eine Kinderstation für die Altersgruppe 6-12 Jahre. Die Tagesklinik (Johanniterhaus) bietet 14 Behandlungsplätze für Kinder im Alter von 4-14 Jahren. Ferner verfügt die Klinik über eine psychiatrische Institutsambulanz mit einer Allgemeinambulanz und vier Spezialambulanzen. Die Spezialambulanzen richten sich an Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörungen (ADHS oder HKS), autistische Störungen, Ausscheidungsstörungen (Einnässen, Einkoten) und an Säuglinge und Kleinkinder. Pro Jahr werden etwa 4000 ambulante Fälle behandelt. In der Klinik können Kinder und Jugendliche mit Störungen aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt und behandelt werden. Die stationäre und tagesklinische Behandlung erfolgt nur nach vorheriger Diagnostik in unserer Institutsambulanz. Die Klinik steht überregional allen Patienten zur Verfügung. Darüber hinaus übernimmt sie die Pflichtversorgung für den gesamten Saarpfalz-Kreis, sowie die angrenzende Region der Stadt Neunkirchen.

 


 

 

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Direktor der Klinik
Univ.-Prof. Dr. med.
Alexander von Gontard

Kirrberger Strasse
Gebäude 90.2
D-66421 Homburg / Saar

Infotelefon:
06841-16 24233

Pforte:
06841-16 24100