Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin
Leitung: Prof. Dr. E.-F. Solomayer
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Frauenklinik >> Unsere Klinik stellt sich vor >> Leistungsspektrum und wissenschaftliche Arbeit unserer Klinik

Leistungsspektrum unserer Klinik

Unsere Klinik ist ein Klinikum der Maximalversorgung und kann aufgrund des großen Leistungsspektrums sowie durch die gute  interdisziplinäre Zusammenarbeit mit beteiligten Kliniken eine medizinische Behandlung auf neuestem und höchstem Niveau bieten.


Im Schwerpunktbereich der gynäkologischen Onkologie können wir im Rahmen der vielen Spezialsprechstunden eine kompetente individuelle Beratung, eine gezielte Therapieplanung und umfassende Nachsorge garantieren. Im operativen Bereich liegt der Schwerpunkt auf minimal-invasiven Operationstechniken. Aufgrund der hohen Qualifizierung unserer Operateure sowie des gesamten OP-Teams ist unserer Klink in regelmäßigen Abständen Austragungsort von nationalen sowie internationalen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.


Die familienorientierte und sanfte Geburtshilfe, mit maximaler Sicherheit fur Mutter und Kind, ist ein weiterer ausgewiesener Schwerpunkt unserer Klinik. Seit vielen Jahren spielt die Universitäts-Frauenklinik eine richtungsweisende Rolle in der Perinatologie (Perinatalzentrum Level 1). Die Klinik bietet personell wie strukturell, in engster Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie, die optimalen Voraussetzungen, Frauen mit Früh- und Risikogeburten sowie deren Neugeborene rundum sicher zu versorgen. Während der Schwangerschaft werden Risikopatientinnen durch unser Perinatalzentrum (DEGUM II) umfassend betreut (z.B. durch Dopplersonographie, Fruchtwasseruntersuchungen, intrauterine Bluttransfusionen).


Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik betrifft die Endokrinologie. Im Kinderwunschzentrum werden Paare mit unerfülltem Kinderwunsch behandelt. Im Rahmen der Diagnostik und Therapie werden bevorzugt minimalinvasive Untersuchungs- oder Operationstechniken eingesetzt. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Abteilungen der Universitätskliniken des Saarlandes wie Urologie, Humangenetik und Psychosomatik zusammen. Neben der Kinderwunschsprechstunde bieten wir eine umfassende Beratung zur Hormonersatztherapie im Rahmen der Wechseljahre oder vor/nach gynäkologischen Operationen z.B. im Rahmen des Fertilitätserhaltes vor Chemo- oder Strahlentherapie. Die Beratung bei habituellen Aborten, die Betreuung von PCO-Patientinnen oder die Beratung über die verschiedensten Verhütungsmethoden sind bei uns ebenfalls an der Tagesordnung. Zudem bieten wir für unsere jungen Patientinnen eine Kinder- und Jugendsprechstunde an.


Das Chamäleon der Gynäkologie, die Endometriose, ist ebenfalls ein Schwerpunkt unserer Klinik. Als offizielles Endometriose-Zentrum bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung und Diagnostik sowie alle Möglichkeiten der konservativen und operativen Therapie. Auch aufgrund dieser Kompetenz finden an unserer Klinik immer wieder Fort- und Weiterbildungskurse für nationale und internationale Kollegen statt.

Unserer urogynäkologischen Abteilung steht das gesamte Spektrum der diagnostischen und operativen Verfahren zur Verfügung (z.B. Urodynamik, Beckenbodenrekonstruktionen, Bandeinlagen). Die umfassende Beratung sowie Nachsorge garantiert eine induviduelle Behandlung und Optimierung der Therapie für jede einzelne Patientin. Auffällige oder unklare PAP-Abstrich Befunde, sowie Veränderungen der Vulva und Vagina werden in unserer Dysplasie-/Kolposkopie-Sprechstunde kompetent diagnostiziert, kontrolliert und behandelt. Auch bei Dysplasie in der Schwangerschaft bieten wir eine optimale und engmaschige Betreuung an.


Insgesamt stehen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe für die stationäre Patientenversorgung insgesamt 94 Betten in modernen 1- und 2-Bett-Zimmern zur Verfügung. Unsere aktuellen Klinkzahlen finden Sie auf unserer Homepage in unserem Klinikporträt.

Wissenschaftliche Arbeit unserer Klinik

Unsere ärztlichen und wissenschaftlichen Mitarbeiter sind in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgesellschaften wissenschaftlich aktiv. Zudem sind einige unserer Mitarbeiter im Vorstand mehrerer nationaler und internationaler wissenschaftlicher Fachgesellschaften. Die Fachgesellschaften mit entsprechendem Link sind hier aufgeführt.

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

www.dggg.de/

Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie AGO

www.ago-online.de/de/start/

Organkommission Uterus der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie

www.ago-online.de/de/infothek-fuer-aerzte/leitlinienempfehlungen/uterus/

Organkommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie

www.ago-online.de/de/infothek-fuer-aerzte/leitlinienempfehlungen/mamma/

Organkommission Translationale Forschung der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie

www.ago-online.de/de/start/
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

www.krebsgesellschaft.de/

Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)

www.senologie.org/

Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Endoskopie (AGE)

www.ag-endoskopie.de/

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
www.degum.de/index.html

Berufsverband der Frauenärzte

www.bvf.de/

Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin


Direktor der Klinik

Prof. Dr med.
Erich.-Franz Solomayer

Anschrift
Kirrberger Straße, Gebäude 9
D-66421 Homburg

Sekretariat
Telefon 0 68 41 - 16 - 2 81 01
Telefax 0 68 41 - 16 - 2 81 10

Unsere Klinik in Zahlen

Klinikportrait
(Auszug aus dem aktuellen
Kompetenzbericht 2014)




Leistungszahlen 2014
28.000 Ambulante Behandlungsfälle
5.000 Stationäre Behandlungsfälle

Spezielle Leistungen
1.333 Geburten, darunter:
60 Mehrlingsgeburten

220 Primärfälle Mammakarzinom

Der Weg zur Klinik

Mit dem Routenplaner
finden Sie schnell zu uns
ins Klinikum: Klicken Sie hier

Lageplan Gebäude 9


(benötigt Acrobat Reader)

Zertifiziertes Endometriosezentrum