Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Klinische Hämostaseologie und Transfusionsmedizin
Leitung: Prof. Dr. Hermann Eichler
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Hämostaseologie >> Infos für Ärzte >> MVZ - Transfusionsmedizin

Gesetzlich krankenversicherte Patienten müssen zum Behandlungstermin neben einer aktuell gültigen Chipkarte einen gültigen Überweisungsschein (Laborschein Muster 10 und gelber Überweisungsschein 06-02) des überweisungsberechtigten (niedergelassenen) Arztes vorlegen.

 

Die Diagnostik und Therapie der hereditären Thrombophilie, des Antiphospholipid-Syndroms oder der Hämophilie stellen im EBM eine Ausnahme-Indikation dar, wodurch Sie die Laborausschlussziffer „32011“ auf dem Laborüberweisungsschein Muster 10 vermerken können. Die Untersuchung belastet damit nicht das Laborbudget des überweisenden Arztes.

 

Nähere Informationen, u. a. zur Terminvereinbarung, finden sie hier.