Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Klinische Hämostaseologie und Transfusionsmedizin
Leitung: Prof. Dr. Hermann Eichler
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Hämostaseologie >> Infos für Ärzte >> Leistungsspektrum Labor

Leistungsspektrum Labor

Die Laboratorien des Instituts sind zusätzlich bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN ISO 15189:2007 akkreditiert (siehe Akkreditierungsurkunde mit Liste der akkreditierten Methoden). Für sämtliche Arbeitsschritte existieren schriftliche Arbeitsanweisungen, um standardisierte Abläufe und valide Befunde zu gewährleisten.

Blutbank und immunhämatologisches Labor

Verfahrensliste des immunhämatologischen Labors / Blutbank.

Das Institut unterhält in der Chirurgischen Klinik Gebäude 57 eine Blutbank mit immunhämatologischem Labor. Das Leistungsspektrum umfasst die komplette Bandbreite der modernen Immunhämatologie, wobei neben der Basisdiagnostik auch komplexe Untersuchungen, wie z. B. die Durchführung von Antikörperdifferenzierungen und erweiterte Kompatibilitätsuntersuchungen, etabliert sind. Auch die Versorgung von Patienten mit individuell ausgewählten, Antigen-getesteten Blutpräparaten gehört zum Aufgabenspektrum.

 

Qualitätskontroll-Labor, Hämostaseologie

Verfahrensliste des QK-Labors.

Das Qualitätskontroll-Labor ist im Gebäude 1 untergebracht und mit einer modernen Infrastruktur ausgestattet. Hier werden laufende Qualitätskontrollen von Blutpräparaten hinsichtlich Zusammensetzung und Haltbarkeit durchgeführt, etwa durch die Untersuchung von Sterilität, Zellzahl, pH-Wert, kontaminierender Zellfraktionen, ect. Weiterhin werden in diesem Labor seit vielen Jahren hochspezialisierte Gerinnungsanalysen durchgeführt, die zur Diagnostik von Patienten der Gerinnungsambulanz und des Hämophilie-Zentrums unverzichtbar sind.