Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
SCHULZENTRUM
Leitung: Ulrich Wirth M.A.
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Schulzentrum >> MTRA

Herzlich willkommen in der MTRA-Schule!

Sie suchen eine Ausbildung mit sehr guten beruflichen Perspektiven, die Ihre Beschäftigungsfähigkeit sichert? Dann freuen wir uns, Ihnen alle Informationen rund um die Ausbildung "Medizinisch-Technische Radiologieassistentin und Radiologieassistent (MTRA)" zu geben. Sie haben Fragen zu Ausbildung oder Berufsbild? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

 

Und nun willkommen in der Welt der MTRA!

Prof. Dr. Christian Rübe
Annette Weber
Ärztlicher Direktor

Schulleitung

 

 

 


Berufsbild

Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) arbeiten in den Fachbereichen Radiodiagnostik, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Dosimetrie und Strahlenschutz. In der Radiodiagnostik werden verschiedene Röntgenaufnahmen hergestellt: Von der einfachen Knochenaufnahme über die Mammographie bis hin zu sehr speziellen Aufnahmetechniken in der Angiografie oder der Kernspin- und Computertomografie.

Mithilfe spezieller Kameras können in der Nuklearmedizin durch radioaktive Medikamente Stoffwechselvorgänge dargestellt werden. Durch vielfältige Aufnahmetechniken sind so Aussagen über die Funktion von Organen möglich. Im Bereich der Dosimetrie und des Strahlenschutz sind MTRA zuständig für Dosismessungen und Maßnahmen zur Qualitätssicherung in Röntgendiagnostik, Strahlentherapie und Nuklearmedizin. In diesem Arbeitsbereich erfolgt kein Patientenkontakt.

In der Strahlentherapie werden Krebspatienten mit energiereicher Strahlung behandelt. In diesem Arbeitsbereich haben MTRA einen intensiven Patientenkontakt. MTRA nehmen einen wichtigen Platz in der Patientenversorgung ein. Sie sind für die Durchführung einer sorgfältigen Diagnostik zuständig, denn nur diese kann dem  Patienten  zeitnah seine für ihn richtige und wichtige Therapie ermöglichen.

 

 


Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur, Fachabitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Schulabschluss
  • Begeisterung für medizinische, naturwissenschaftliche und technische Fächer sowie Interesse an der Arbeit mit hochspezialisierten technischen Geräten
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Gesundheitliche Eignung

 


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden vollständig einzureichenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopie über den letzten allgemeinbildenden Schulabschluss oder
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses jeweils mit Benotung in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie oder
  • Fotokopie des Hauptschulabschlusszeugnisses und des Zeugnisses über eine 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:


Universitätsklinikum des Saarlandes, Schulzentrum,
Gebäude 53/54, 66421 Homburg
Vermerk: Bewerbung „Medizinisch-technischer Radiologieassistent"

 

Sie können sich auch gerne vor Ort informieren. Termine für Hospitationen können unter +49 (0) 6841 16-22393 telefonisch vereinbart werden.

Bitte beachten Sie:
Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen wiederbekommen möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten DIN A4 Umschlag bei. Sie können Ihre Bewerbung auch bis zu 4 Wochen nach Kursbeginn bei uns persönlich abholen. Nach §31 des saarländischen Datenschutzgesetzes müssen wir Ihre Unterlagen nach einer Absage vernichten bzw. löschen. Bitte senden Sie uns daher keine Originale zu und verwenden Sie bitte keine Mappen und/oder Hüllen!

 


Aufnahmeverfahren

Nach eingehender Prüfung der Bewerbungsunterlagen erfolgt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

 


Beginn und Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. September eines Jahres und dauert insgesamt 3 Jahre in Vollzeitunterricht. In die Ausbildung ist ein sechswöchiges Krankenpflegepraktikum am UKS integriert.

Das erste Semester startet mit theoretischem Unterricht in den Grundlagenfächern. Ab dem zweiten Semester kommt zunehmend die praktische Ausbildung in den vier Hauptfächern hinzu. Ab dem vierten Semester werden die erlernten theoretischen und praktischen Kenntnisse in Praktika innerhalb und außerhalb des Universitätsklinikums vertieft.

Während der Ausbildung werden auch computerunterstützte Lehr- und Lernsysteme eingesetzt.

 


Kooperationspartner


Ausbildungsvergütung und Urlaub

Es wird an der MTRA-Schule kein Schulgeld erhoben. Anspruch auf Ausbildungsvergütung besteht nicht. Eine Ausbildungsförderung nach BAföG ist möglich. Die Ferienzeiten orientieren sich an den saarländischen Schulferien.


Abschluss und Prüfungen

Die Ausbildung schließt mit der staatlichen Prüfung ab. Während der Ausbildung finden regelmäßig Kenntnisprüfungen statt.

 


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Weiterbildung zum Fachassistenten
  • Weiterbildung zum Leitenden Assistenten
  • Lehrassistent an MTRA-Schulen

Ihre Ansprechpartnerin

Alle Fragen zur MTRA-Ausbildung beantwortet Ihnen kompetent und zuverlässig die fachliche Leiterin der Schule, Frau Annette Weber:

 

Staatlich anerkannte Schule für Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Radiologieassistenten (MTRA)
Universitätsklinikum des Saarlandes
Gebäude 51

66421 Homburg/Saar

 

Telefon +49 (0) 6841 16-23730

Telefax +49 (0) 6841 16-23727


eMail

www.uks.eu

Schulzentrum

Staatlich anerkannte Schule für Medizinisch-Technische Radiologieassistentinnen und Radiologieassistenten (MTRA)

Universitätsklinikum des Saarlandes
Gebäude 51

66421 Homburg/Saar

Telefon +49 (0) 6841 16-23730

Telefax +49 (0) 6841 16-23727
eMail

Nächster Ausbildungsbeginn: 1. September 2016

Am 1. September 2016 beginnt die nächste Ausbildung zum/r MTRA. Sie haben Interesse an einem spannenden Berufsbild? Dann freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung!

MTRA am UKS - kurz und knapp

Sie möchten die Informationen in schriftlicher Form? Hier können Sie unseren Ausbildungsflyer herunterladen.

Gut zu wissen!

Krankenhäuser in der Europäischen Großregion vergeben Stipendien für einen Ausbildungsplatz, z.B. das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier und das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier. Sprechen Sie uns gerne an.

Wohnen auf dem Campus

Grundsätzlich besteht für unsere Auszubildenden die Möglichkeit, ein Zimmer in einem der Wohnheime des Universitätsklinikums Homburg zu mieten.
Weitere Informationen zu den Wohnheimen finden Sie hier.

Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Seite des MTRA-Dachverbands.

Wie finden Sie unsere Schule?