Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
SCHULZENTRUM
Leitung: Ulrich Wirth M.A.
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Schulzentrum >> Hebammen

Die Hebammenausbildung wird akademisch – und wir sind natürlich mit dabei

Zum 1. Januar 2020 ist der Beruf der Hebamme grundlegend reformiert worden – die Hebammenausbildung wird zu einer bundesweit neu geregelten, akademischen Ausbildung. Im Wintersemester 2021/22 wird im Saarland an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Saarbrücken der neue Studiengang "Angewandte Hebammenwissenschaft (B.Sc.)" an den Start gehen. Dieses neue duale Studium besteht aus einem hochschulischen und einem berufspraktischen Teil.

 

Das Universitätsklinikum des Saarlandes ist verantwortliche Praxiseinrichtung (VPE) im Studium und damit Ausbildungsort für den berufspraktischen Teil des Studiengangs. Als Perinatalzentrum - Level I und mit mehr als 65 Jahren Erfahrung in der Ausbildung von Hebammen ist unsere Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin geradezu prädestiniert. Sie können sich also ab sofort bei uns um einen Praxisplatz für den berufspraktischen Teil des Studiums Angewandte Hebammenwissenschaft (B.Sc.) an der htw saar bewerben.

 

Was heißt das für Sie, die Sie Hebamme werden möchten? Wir schließen "Ausbildungs"-Verträge mit "unseren" Studierenden ab, d.h. als Studierende am Universitätsklinikum des Saarlandes zahlen wir Ihnen eine Vergütung. Die Theorie findet an der htw saar in Saarbrücken statt, die Praxis bei uns in Homburg und bei Kooperationspartnerinnen, z. B. niedergelassenen Hebammen. Wir tragen die Verantwortung für die Durchführung des praktischen Teils und stellen sicher, dass Sie während Ihrer praktischen Ausbildung die gesetzlich geforderte Praxisanleitung bekommen. Und dass das funktioniert, dafür sorgt unser Team von insgesamt sechs (!) freigestellten Praxisanleiterinnen.

 

Der Studiengang ist im Werden, immer wenn es einen neuen Sachstand gibt, ergänzen wir die Informationen auf dieser Seite.

 

Ulrich Wirth M.A. Susanne Mack, M.Sc. in Midwifery
Leiter des Schulzentrums Schulleitung

 

 

 


Informationen für Studieninteressierte

Interesse am Studium? An folgenden Tagen bietet die htw saar virtuelle Beratungstermine an:

  1. Studienfachberatung für Studieninteressierte (23.02.2021, 15:00-17:00): Anmeldung per Mail an Frau Parino oder Frau Apini-Welcland.
  2. Informationstermine für Studieninteressierte mit Prof. Cattarius (08.03.2021, 15:00-16:00 und 12.04.2021, 15:00-16:00): Anmeldung per Mail an Frau Parino oder Frau Apini-Welcland.
  3. Tag der offenen Hörsäle: 09.06.2021 und 10.06.2021

 


Zugangsvoraussetzungen

  • (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung oder eine abgeschlossene Pflegeausbildung (Hochschulzugangsberechtigung über die berufliche Qualifikation)
  • Körperliche und geistige Gesundheit
  • Aufgeschlossenheit im Umgang mit Menschen
  • Kontaktfreude und Einfühlungsvermögen
  • Beobachtungsgabe, Achtsamkeit, Flexibilität und Kreativität
  • Freude an der Kommunikation
  • Der Nachweis eines mindestens vierwöchigen Praktikums in einer
    Frauenklinik mit Entbindungsabteilung oder einer freiberuflichen
    Hebamme ist obligatorisch. 4-wöchige Praktika im Kreißsaal des UKS sind erst dann möglich, nachdem die Bewerber/innen nach ihrem Vorstellungsgespräch einen positiven Bescheid von uns bekommen haben.

Bewerbung um einen Praxisplatz für den berufspraktischen Teil des Studiums "Angewandte Hebammenwissenschaft"

Für Ihre Bewerbung um einen Praxisplatz für den berufspraktischen Teil des Studiums "Angewandte Hebammenwissenschaft" benötigen wir:

 

 

Onlinebewerbung

 

Als Bewerber/-in mit einem im Ausland erworbenen Schulabschluss beachten Sie bitte zusätzlich Folgendes: In den Gesundheitsfachberufen wird allgemein B2-Niveau und bei akademischen Gesundheitsberufen C1-Niveau gefordert wird. Eine 10-jährige Schulausbildung oder 3-jährige Berufsausbildung in Deutschland wird unter Umständen ebenfalls als Nachweis für ausreichende Sprachkenntnisse anerkannt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:

 

Universitätsklinikum des Saarlandes

Schule für Hebammen und Entbindungspfleger, Gebäude 53/54

Bewerbung „Akademische Hebammenausbildung“

66421 Homburg

Bitte beachten Sie:


Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen wiederbekommen möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten DIN A4 Umschlag bei. Sie können Ihre Bewerbung auch bis zu 4 Wochen nach Kursbeginn bei uns persönlich abholen. Nach § 31 des saarländischen Datenschutzgesetzes müssen wir Ihre Unterlagen nach einer Absage vernichten bzw. löschen. Bitte senden Sie uns daher keine Originale zu und verwenden Sie bitte keine Mappen oder Hüllen.

 


Bewerbung um einen Studienplatz für "Angewandte Hebammenwissenschaft"

Ab Mai 2021 wird an der htw saar das Online-Bewerber-Portal für die Studienplatzvergabe an der Hochschule geöffnet. Das Studierendensekretariat der htw saar überprüft dann Ihre Bewerbung auf Eignung. Der Vertrag mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes als verantwortliche Praxiseinrichtung (VPE) wird durch Sie im Portal hochgeladen. Jede studieninteressierte Person, die mit einer VPE im Umfang von deren Kontingent einen Vertrag zur akademischen Hebammenausbildung abgeschlossen hat und die Zugangsvoraussetzungen sicher erfüllt, erhält eine sichere Studienplatzzusage seitens der htw saar.

 

Weitere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren erhalten Sie direkt an der htw saar.

 


Ihre Ansprechpartnerin

Alle Fragen zum Berufsfeld Hebammen und Entbindungspfleger beantwortet Ihnen kompetent und zuverlässig die Leiterin der verantwortlichen Praxiseinrichtung (VPE) und Schulleiterin, Frau Susanne Mack, M.Sc. in Midwifery:

 

Telefon +49 (0) 6841 16-23700
Telefax +49 (0) 6841 16-23709
eMail
www.uks.eu

Hashtag? #uksschulzentrum

Studienbeginn: 1. Oktober 2021

Das neue Studium beginnt zum Wintersemester 2021/22. Weitere Informationen folgen.

Die Hebamme - hat sie nicht eine Krone verdient?

Wer sonst wüsste Antworten auf die Fragen, ob der Bauch bald platzt, ob man nach zehn Stunden Wehen noch Kraft für die Geburt hat und ob das Baby wohl irgendwann wieder aufhört zu schreien? Der Freund, die Ärztin oder die Oma bemühen sich ja. Aber glauben wir ihnen? Nein! Das alles weiß nur: die Hebamme. [mehr...]

Hebamme - auch ein Beruf für Jungs?

Aber ja. Die Berufsbezeichnung für eine männliche Hebamme lautet Entbindungspfleger, auch wenn Geburtshelfer Konstantin Wroblewski seine ganz eigene Meinung zu diesem Thema hat. [mehr...]

„Die Puppe verzeiht eigentlich alles“ – Notfalltraining in der Hebammenschule des UKS

Das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) verfügt über ein Simulationszentrum, in dem der Umgang mit Notfällen an speziellen Puppen geübt werden kann. Dies haben die Schülerinnen der Schule für Hebammen und Entbindungspflege am UKS genutzt. [mehr...]

Wohnen auf dem Campus

Grundsätzlich besteht für unsere Auszubildenden die Möglichkeit, ein Zimmer in einem der Wohnheime des Universitätsklinikums Homburg zu mieten.
Weitere Informationen zu den Wohnheimen finden Sie hier.

Deutscher Hebammenverband e.V. (DHV)

Weitere Informationen erhalten Sie über die Seite des Deutschen Hebammenverbandes.