Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Saarländische Krebszentrale - Tumorzentrum
Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Tumorzentrum >> Klinisches Krebsregister

Klinisches Krebsregister

Das Klinische Krebsregister unseres Tumorzentrums erfasst die Daten aller onkologischen Patienten des Universitätsklinikums bezgl. Diagnose, Therapie und Verlauf. Die Tumordokumentation dient der Qualitätssicherung der onkologischen Versorgung innerhalb des Klinikums. Sie erfolgt gemäß Nationalem Krebsplan nach dem einheitlichen onkologischen Datensatz der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) und der Gesellschaft epidemiologischer Krebsregister in Deutschland (GEKID). Darüber hinaus werden die Auswertungen und Datenblätter für die Zertifizierung von Organkrebszentren gemäß der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) erstellt.

 

Mittlerweile liegen uns seit Beginn der Registrierung Mitte 1983 die Daten von annähernd 70000 Fällen vor. Jährlich werden ca. 2.500 Primärdiagnosen erfasst.

 

Zentrale Aufgaben des Klinischen Krebsregisters:

  • Unterstützung der Kliniken am UKS bei der Zertifizierung von Organkrebszentren durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und Erstellung der Datenblätter/Auswertungen
  • Meldungen an das Epidemiologische Krebsregister gemäß SKRG (Saarländisches Krebsregistergesetz)
  • Bereitstellung von Daten zum Zwecke der onkologischen Versorgungsqualität am Klinikum
  • Aufbereitung  der Daten für wissenschaftliche Fragestellungen und/oder Vorbereitung von Doktorarbeiten und Studien (Vorabauswahl von Patienten)