Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Nuklearmedizin
Prof. Dr. Samer Ezziddin
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Radiologie >> Nuklearmedizin >> Forschung und Lehre

Wissenschaftliche Aktivitäten der Klinik für Nuklearmedizin

Die Homburger Nuklearmedizin kann wissenschaftliche Aktivitäten aus dem gesamten Spektrum der Nuklearmedizin vorweisen. Dabei wird intensiv mit ärztlichen und naturwissenschaftlichen Kollegen aus Kliniken und Instituten unseres Klinikums und der Universität, aber auch mit Institutionen der Nuklearmedizin und anderer Fachrichtungen aus dem In- und Ausland kooperiert. Weiterhin sind wir in Gremien und Ausschüssen unserer wissenschaftlichen Fachgesellschaften auf nationaler, europäischer Ebene sowie international engagiert.


Schwerpunkte der Klinik bestehen in folgenden Gebieten:

  • PET/CT für verschiedene Indikationen
  • PET/CT-gestützte Bestrahlungsplanung
  • Molekulare Neurobildgebung
  • Dosimetrie neuer Radionuklidtherapien
  • Zielgerichtete molekulare Tumortherapie mit innovativen Radiopharmaka
  • Optimierung und Individualisierung von nuklearmediz. Therapieverfahren
  • Entwicklung und klinische Evaluation neuer Radiopharmaka zur Diagnostik und Therapie
  • Entwicklung und Evaluierung neuer Markierungsmethoden für Radiopharmaka


Klinik für Nuklearmedizin

Klinikdirektor:

Prof. Dr. med. Samer Ezziddin
Tel.: 06841/16-22201
Fax: 06841/16-24692

 

Postanschrift:

Klinik für Nuklearmedizin
Universitätsklinikum des Saarlandes
Kirrberger Straße
D-66421 Homburg/Saar

Doktorarbeiten

Im Rahmen neuer Arbeitsgruppen sind Doktorarbeiten im Bereich der folgenden neuen Klinikschwerpunkte zu vergeben:

  • Molekulare Bildgebung mit innovativen Tracern und PET-CT
  • Evaluierung zielgerichteter Radionuklidtherapie-Verfahren

 

Anfragen bitte an: