Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Innere Medizin II - Gastroenterologie und Endokrinologie
Leitung: Univ.-Prof. Dr. Frank Lammert
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Medizinische Kliniken >> Innere Medizin II >> Bewerbungen

Bewerbungen

Sie interessieren sich nach Ihrem Medizin-Studium für eine Weiterbildung in der Inneren Medizin und möchten Ihren Schwerpunkt in der Gastroenterologie, Hepatologie oder Endokrinologie und Diabetologie setzen?

 

Bewerben Sie sich, auch wenn es keine aktuelle Ausschreibung einer freien Stelle gibt! An Initiativbewerbungen sind wir ausdrücklich interessiert. Engagierte Mitarbeiter mit Freude am Arztberuf lassen sich immer in unser aufgeschlossenes Team integrieren, sprechen Sie uns an!

 

Sie erwartet eine strukturierte Weiterbildung, die sich durch folgende Eckpunkte auszeichnet:

 

  • Weiterbildung in der Inneren Medizin auf universitärem Niveau - mit der Sicherheit, immer die aktuellste Medizin zu erlernen, mit Spezialisten anderer Fachgebiete zusammen zu arbeiten und über die Grenzen des eigenen Fachs mit Kollegen den interdisziplinären Dialog zu führen.
  • Spitzenmedizin an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg mitten im Zentrum von Europa- so lernen Sie nicht nur die Krankenversorgung kennen, sondern es eröffnen sich Möglichkeiten im Rahmen wissenschaftlicher Projekte Kontakt zu anderen Arbeitsgruppen im In- und Ausland aufzunehmen und ihre eigenen Projekte auf internationalen Symposien vorzustellen.
  • Gesicherte und organisierte Rotationen in alle Medizinischen Kliniken einschließlich Kardiologie, Hämato-Onkologie, Nephrologie und Pneumologie, die am Zentrum als eigenständige Kliniken vertreten sind selbstverständlich. Ein solch breites Spektrum finden Sie nur an Universitätskliniken.
  • Flache Hierarchien, kurze Kommunikationswege und ein offenes Ohr bei Problemen (Fragen Sie unsere Assistentensprecher doch einmal persönlich - Sie erreichen diese unter robert.holz@uks.eu oder marcin.krawczyk @uks.eu ).
  • Arbeit in einer Schwerpunktklinik, die gleichzeitig die Versorgung für die Saar-Pfalz-Region übernimmt. Dies bedeutet, dass wir wie andere Krankenhhäuser sowohl Patienten mit Volkskrankheiten, aber zusätzlich auch Patienten mit komplexen Erkrankungen aus der Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie bis hin zu Transplantationspatienten, behandeln. So lernen Sie bei uns das gesamte Spektrum der Inneren Medizin kennen.
  • Die Weiterbildung zum Gastroenterologen oder Endokrinologen ist bei uns möglich. Oder Sie wollen sich auf Diabetologie spezialisieren? Kein Problem.
  • Die Endoskopie ist mit der modernsten Gerätegeneration ausgestattet und für alle Untersuchungen des Universitätsklinikums zuständig.
  • Die Arbeit auf den Stationen wird durch Stationssekretärinnen unterstützt.
  • Eine zentrale Blutabnahme erledigt einen Großteil der Blutabnahmen für gehfähige Patienten, so dass Ihnen Zeit für wichtigere Aufgaben bleibt.
  • "DRG-Performer" erledigen sämtliche Kodierarbeiten.

 

Tolle Versprechungen bekommen Sie auch woanders. Wir wollen ehrlich sein. Wie sieht der Alltag in den ersten 100 Tagen aus?

Ihre Weiterbildung beginnt auf der Station. Hier geht es oft hektisch zu, und gerade am Anfang ist es wichtig, dass Sie Unterstützung erhalten. Die ersten Tage sind sicher stressig, aber Sie sind nicht alleine unterwegs, und Sie werden sehen, dass Ihnen alle mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Sie müssen noch nicht alles können, und in kritischen Situationen werden Sie von Ihren erfahrenen Kollegen sowie den Oberärzten unterstützt. Keine Frage - die ersten Wochen bedeuten eine enorme Umstellung für Sie, und Sie gewinnen viele Eindrücke.

 

Es ist wichtig mit allen, die auf der Station tätig sind (Ärzte, Pflegekräfte, Servicemitarbeiter und freiwillige Helfer), ein Team zu bilden. Die gute Kooperation mit den Pflegekräften, die gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten Hand in Hand die Versorgung der Patienten meistern, ist die Voraussetzung für einen reibungslosen Stationsablauf.

 

Am Anfang liegt der Fokus auf der Aufnahme und der Versorgung der stationären Patienten. Zu Beginn bleibt nicht die Zeit, sich so ausführlich mit den Patienten auszutauschen, wie Sie es gerne möchten, da viel Organisationsarbeit zu erledigen ist, bei der Sie aber durch Stationssekretärinnen unterstützt werden. Im Laufe der Zeit lernen Sie, besser zu organisieren und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Auf diese Weise bleibt mehr Zeit für persönliche Gespräche mit Patienten und ihren Angehörigen sowie die Aufarbeitung der Fälle.

 

Im Laufe der Weiterbildung erlernen Sie invasive Eingriffe wie das Legen zentraler Zugänge, Pleura- und Aszitespunktionen. Der Ultraschall ist von Anfang an eines Ihrer wichtigsten Hilfsmittel. Mit Hilfe der erfahrenen Assistenten und Oberärzte lernen Sie, die Sonographie sicher zu beherrschen. Später werden Sie an die Versorgung ambulanter Patienten herangeführt und können sich auf ein eigenes Interessengebiet in der Gastroenterologie, Hepatologie oder Endokrinologie fokussieren - die Wahl liegt bei Ihnen.

 

Wir versuchen, allen Ärztinnen und Ärzten eine endoskopische Ausbildung zu ermöglichen. Angestrebt wird ein Einsatz in der Endoskopie etwa ab dem 3. Weiterbildungsjahr - um auch mögliche Komplikationen der Eingriffe beherrschen zu können.

 

Am Ende der Weiterbildung steht Ihre Facharztprüfung. Da wir alle gerne feiern, freuen wir uns, Sie bis zu diesem Punkt - und darüber hinaus - zu begleiten.

 

Bewerben Sie sich!

 

Kontakt:

Priv.-Doz. Dr. Beate Appenrodt (Personaloberärztin der Klinik)

Prof. Dr. Frank Lammert (Direktor der Klinik)



Bewerbungen richten Sie bei Interesse bitte schriftlich oder per Email mit Kopien Ihrer Zeugnisse und der Approbation direkt an:

 

Herrn

Univ.-Prof. Dr. Frank Lammert

Klinik für Innere Medizin II

Universitätsklinikum des Saarlandes

Kirrberger Straße 100

66421 Homburg

Telefon: 06841-16-23201 oder 23202

Fax: 06841-16-23267

Email: annelene.sutter@uks.eu