Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
Leitung: Prof. Dr. Norbert Graf
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Kinder- und Jugendmedizin >> Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie

 


Prof. Dr. Norbert Graf

Tel.: 06841/16-28397, 28399
Fax:  06841/16-28302
E-Mail

 

Auf den folgenden Seiten wird Ihnen die Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie des Universitätsklinikums dargestellt. Sie stellt das kinderonkologische  Zentrum des Saarlandes und der angrenzenden Pfalz dar. Daneben behandelt die Klinik auch Patienten mit onkologischen, hämatologischen und hämostaseologischen Erkrankungen aus dem nahen Luxemburg. Sie stellt das kinderonkologische  Zentrum des Saarlandes dar. Alle bösartigen Erkrankungen (Leukämien, solide Tumoren und Hirntumoren), sowie Bluterkrankungen und Gerinnungsstörungen des Kindes- und Jugendalters werden kompetent diagnostiziert und behandelt. Die Betreuung der Patienten erfolgt in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit allen Kliniken und Instituten der Universitätskliniken. Integrativer Bestandteil der Versorgung dieser Patienten ist eine psychosoziale Betreuung auf hohem Niveau, die den Patienten und die Familie in den Mittelpunkt stellt. Die Behandlung ist eingebettet in prospektive Behandlungskonzepte der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) und unterliegt daher einer ausgesprochen hohen Qualitätssicherung.

 

 


Breaking News

 

Press Release: One step closer to personalized medicine
Saarbrücken, October 21, 2015: On September 21-23, 2015, the p-medicine consortium composed of 19 partner organisations from all over Europe and Japan came together for their final project meeting in Homburg/Saar, Germany. During the meeting, the project's final achievements were presented to representatives of the European Commission, the local government as well as interested companies, research institutions and patient/parents groups.
Download... / Herunterladen...

 

Presse-Info: Homburger Kinderonkologe koordiniert europäisches Forschungsprojekt zur personalisierten Medizin
18 europäische und ein japanischer Forscher aus Medizin, Biologie, Informatik und Rechtswissenschaften haben in den letzten Jahren gemeinsam innovative IT-Strukturen entwickelt, um die Vernetzung medizinischer Daten aller Art zu verbessern. So soll es künftig möglich sein, individuelle Risikofaktoren bei Patienten zu identifizieren und für sie maßgeschneiderte Therapien zu entwickeln. Das Projekt „p-medicine“ wurde von der EU mit mehr als 13 Millionen Euro finanziert. Koordiniert hat es der Kinderonkologe Professor Dr. Norbert Graf vom Uniklinikum des Saarlandes.
Download... / Herunterladen...

 

New Publications / Neue Publikationen
Am 9. Juli 2015 wurde in Lancet die folgende Publikation aus der Kinderonkologie veröffentlich: 'Omission of doxorubicin from the treatment of stage II-III, intermediate-risk Wilms’ tumour (SIOP WT 2001): an open-label, non-inferiority, randomised controlled trial. Es handelt sich um eine ausgesprochen wichtige multizentrische, multinationale prospektiv randomisierte Studie innerhalb der Kinderonkologie, die zeigt, das das kardiotoxische Medikament Doxorubicin bei vielen Kindern mit einem Wilmstumor vermieden werden kann ohne deren Prognose zu verschlechtern. Dies stellt einen wesentlich Beitrag dar, die Langzeitprognose von Kindern mit einem Wilmstumor zu verbessern. Die Studie selbst wurde in Europa und weiteren außereuropäischen Ländern im Rahmen der SIOP-RTSG (Renal Tumor Study Group der Internationalen Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie) durchgeführt und zeigt, dass auch bei sehr seltenen Erkrankungen, wie dem Wilmstumor, klinische Studien möglich sind und zu exzellenten Ergebnissen führen.  Prof. Dr. Norbert Graf, Direktor der hiesigen Kinderonkologie, ist der Leiter dieser Studiengruppe.

Download... / Herunterladen...

 

The p-medicine special issue on ecancer

Guest Editor: Prof. Dr. Norbert Graf
The articles in this special issue highlight important aspects of the p-medicine project - 'p-medicine - from data sharing and integration via VPH (Virtual Physiological Human) models to personalised medicine', a 4-year Integrated Project funded by the European commission which aims to develop new tools, an IT infrastructure and VPH models to accelerate personalised medicine for the benefit of patients.

Read more...

 


 

Proud member of the VPH-INSTITUTE: Building the Virtual Physiological Human

Nachrichten

p-medicine Promo Video

Watch on-line...


EURECA Promo Video

Watch on-line...


p-medicine Newsletter

Download | Subscribe


STaRC Video

Watch on-line...


EURECA Project Newsletter

Interview with Prof. Dr. Norbert Graf (Page 5)

Download (.pdf)


35th Annual International Conference of the IEEE Engineering in Medicine and Biology Society in conjunction with 52nd Annual Conference of Japanese Society for Medicine and Biological Engineering (SMBE)

Special Session by Prof. Dr. Norbert Graf
Title: Computational Solutions to Large-Scale Data Management and Analysis in Translational, Personalized and Predictive Medicine

Download Abstract


ecancer

Interview with Prof. Dr. Norbert Graf (Page 20)

Download (.pdf)