Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Interdisziplinäres Schilddrüsenzentrum am UKS

4. Homburger Schilddrüsentag 2017


Am Samstag den 2. Dezember 2017 findet im Personalkasino des Universitätsklinikums des Saarlandes der 4. Homburger Schilddrüsentag statt. Organisiert durch die Klinik für Nuklearmedizin in Zusammenarbeit mit dem Schilddrüsenzentrum des UKS, referieren Experten verschiedener Fachrichtungen für Betroffene und Interessierte zum Thema Schilddrüse. Nach den Vorträgen und in den Pausen stellen sich die Experten den Fragen der Zuhörer.


Parallel zur Vortragsreihe

  • Ultraschall-Screening an 3 Geräten
  • Ernährungsberatung Klinik für Innere Medizin II
  • Beratung durch Selbsthilfegruppen
  • Augenvermessung (Hornhaut) durch die Klinik für Augenheilkunde
  • Info-Filme über Schilddrüsenkrebs und die Behandlung

Ein ausführliches Programm inklusive Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

NUKLEARMEDIZIN


Prof. Dr. med. S. Ezziddin
T 0 68 41 - 16 - 2 22 01, nuklearmedizin @uks.eu
OÄ Dr. med. D. Leppert, OA Dr. med. F. Khreish
daniela.leppert @uks.eu, fadi.khreish @uks.eu
T 0 68 41 - 16 - 2 46 61

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen inklusive Sonografie mit Farbdoppleranalyse und Feinnadelpunktion
Schilddrüsenszintigrafie sowie Tumorszintigrafie mit SPECT-CT
Nebenschilddrüsenadenom-Lokalisationsdiagnostik
Radiojodtherapie bei gutartigen und bösartigen Schilddrüsenerkrankungen

INNERE MEDIZIN II (ENDOKRINOLOGIE)


Univ.-Prof. Dr. med. F. Lammert, Klinikdirektor
T 0 68 41 - 16 - 2 32 01, frank.lammert @uks.eu
OÄ Dr. med. B. Friesenhahn-Ochs
T 0 68 41 - 16 - 2 32 20, bettina.friesenhahn-ochs @uks.eu

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Endokrinologische Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen
nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

 

Weitere Informationen >>>

ALLGEMEINE CHIRURGIE, VISZERAL-, GEFÄSS- UND KINDERCHIRURGIE


Univ.-Prof. Dr. med. M. Glanemann, Klinikdirektor
T 0 68 41 - 16 - 3 10 00, matthias.glanemann @uks.eu
Dr. med. P. Scherber, Dr. med. M. Schlüter
philipp-robert.scherber@uks.eu, monika.schlueter @uks.eu
T 0 68 41 - 16 - 3 10 00

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Operative Therapie von gut- und bösartigen Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen nach den aktuellen Leitlinien mit intraoperativem Stimmbandnervenmonitoring und minimal-invasiver Chirurgie (MIVAT)

HALS-, NASEN- UND OHRENHEILKUNDE


Univ.-Prof. Dr. med. B. Schick, Klinikdirektor
T 0 68 41 - 16 - 2 29 84, hno.chefsekretariat @uks.eu
OA Dr. med. G. Wolf
T 0 68 41 - 16 - 2 29 00, gregor.wolf @uks.eu

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Ultraschall- und Stimmdiagnostik, operative Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen unter Stimmbandnervenmonitoring, endoskopische Chirurgie, Stimmtherapie mit Reizstrombehandlungen, stimmverbessernde Operationen, Entlastungsoperationen der Augenhöhle u. d. Sehnerven

 

Weitere Informationen >>>

AUGENHEILKUNDE


Univ.-Prof. Dr. med. B. Seitz, Klinikdirektor
T 0 68 41 - 16 - 2 23 87, berthold.seitz @uks.eu
Prof. Dr. med. B. Käsmann-Kellner, Leiterin Sektion Kinderophthalmologie,
Orthoptik, Low Vision und Neuroophthalmologie
T 0 68 41 - 16 - 2 23 12, kaesmann @gmail.com

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Diagnostik der Augenbewegungsstörungen und des Sehschärfenverlustes bei M. Basedow (endokriner Orbitopathie EO); Therapie der Doppelbilder bei EO durch Prismen; Therapie zur Vermeidung von bleibender Sehminderung Augenmuskelchirurgie, Lidchirurgie

 

Weitere Informationen >>>

STRAHLENTHERAPIE UND RADIOONKOLOGIE


Univ.-Prof. Dr. med. C. Rübe, Klinikdirektor
T 0 68 41 - 16 - 2 48 38, radioonkologie @uks.eu
Prof. Dr. med. M. Niewald, Ltd. Oberarzt
T 0 68 41 - 16 - 2 48 99, marcus.niewald @uks.eu

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Perkutane Strahlentherapie von Schilddrüsenkarzinomen mit modernsten und schonenden Techniken, Strahlentherapie der Endokrinen Orbitopathie

 

Weitere Informationen >>>

ALLGEM. PÄDIATRIE UND NEONATOLOGIE


Prof. Dr. med. T. Rohrer, Leiter der Sektion Pädiatrische Endokrinologie
T 0 68 41 - 16 - 2 83 17, tilman.rohrer @uks.eu
Terminvereinbarung 0 68 41 - 16 - 2 83 43

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Ultraschalldiagnostik (DEGUM Stufe 2) einschl. Doppler- und Duplexsonographie, Elastographie und Feinnadelpunktion. Behandlung aller angeb. und erworbenen Schilddrüsenerkrankungen im Kindes- und Jugendalter, insbesondere Schilddrüsenknoten und Schilddrüsentumoren in Zusammenarbeit u. a. auch mit der Klinik für Kinderonkologie.

ALLGEMEINE UND SPEZIELLE PATHOLOGIE


Univ.-Prof. Dr. med. R. M. Bohle, P. Klein (Sekretariat)
T 0 68 41 - 16 - 2 38 51, Fax 0 68 41 - 16 - 2 18 02
T 0 68 41 - 16 - 2 38 73 (Befundauskunft)
rainer.bohle @uniklinikum-saarland.de

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE
Zytologische und histologische Befundung sämtlicher Schilddrüsenerkrankungen mit Schnellschnittdiagnostik, Schnelleinbettung und defi nitiver Histologie und Immunhistochemie

Interdisziplinäres Schilddrüsenzentrum am UKS

Fachübergreifende Diagnose- und
Therapieprogramme für Patienten
mit Schilddrüsenerkrankungen

Vernetzte universitäre
Schilddrüsensprechstunde

Rundum-Versorgung
von Schilddrüsenpatienten
am UKS


Regelmäßige
Qualitätszirkel


Zertifizierte Fort-
undWeiterbildungen

Öffentliche
Infoveranstaltungen