Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Leitung: Prof. Dr. Tim Pohlemann
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Unfallchirurgie >> Notfall-Informationen

Notfall-Informationen

Die Klinik für Unfall-, Hand und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums des Saarlandes deckt als Haus der Maximalversorgung das komplette Spektrum aller Verletzungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates bei Kindern und Erwachsenen ab.

Neben der Behandlung von leichteren bis mittelschweren Verletzungen im Rahmen von Freizeit- (Haushalt, Sport u.a.) und Arbeitsunfällen ist ein Schwerpunkt der Klinik die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Hand. Durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversichrung (BG) ist die Klinik für die Behandlung von Arbeitsunfällen ermächtigt (§ 6 – Klinik). Ebenso haben die Berufsgenosenschaften die Klinik aufgrund der personellen und sachlichen Ausstattung speziell zur Behandlung von schwersten Arbeits - Unfallverletzungen und deren Folgezuständen (sog. Verletztenartenverfahren) zugelassen.

Eine weitere Spezialisierung der Klinik und ihrer Mitarbeiter ist die notfallmäßige Versorgung von mehrfach- und schwerstverletzten Patienten (Polytraumaversorgung). Die Behandlung polytraumatisierter Patienten findet in enger Zusammenarbeit mit allen beteiligten Fachdisziplinen (Anästhesie, Neurochirurgie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Allgemeine-Viszeral-Gefäßchirurgie, Augenklinik u.a.) auf höchstem medizinischem Niveau entsprechend der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (Weißbuch) statt. Als zertifiziertes, überregionales Traumazentraum besteht ebenfalls eine enge Zusammenarbeit mit den regionalen und überregionalen benachbarten Krankenhäusern der Region durch Leitung und aktive Teilnahme im Traumanetzwerk Saar-Lor-Lux.

Aufgrund der national und internationalen Expertise der Klinik in der Versorgung in der notfallmäßigen und definitiven Behandlung von Verletzungen des Beckens, der Wirbelsäule und der Extremitäten wird eine Versorgung des gesamten Spektrums der Unfallverletzungen auf höchstem Niveau gewährleistet.

Für die Notfallbehandlung ist jederzeit ein hochqualifiziertes Team aus 3 diensthabenden Unfallchirurgen ansprechbar und gewährleistet eine Versorgung aller Notfälle rund um die Uhr an 365 Tagen des Jahres.

Alle Patienten müssen nach medizinischen Gesichtspunkten und Schwere der Verletzungen behandelt werden. Daher kann es in unserer unfallchirurgischen Notaufnahme und Ambulanz zu Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie hierfür um Ihr Verständnis.

Notfälle


Telefon +49 - (0)6841 - 16 3 00 00
Telefax +49 - (0)6841 - 16 3 00 20


Mit akuten Verletzungen können Sie sich jederzeit an unsere unfallchirurgische Notfallambulanz im Gebäude 57, Schalter C wenden.
(*entsprechend der personellen und infrastrukturellen Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (Weissbuch Schwerverletztenversorgung 2007))