Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Leitung: Prof. Dr. Tim Pohlemann
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Unfallchirurgie >> Forschung

Forschung

Die unfallchirurgische Forschung der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie gliedert sich in 3 Teilbereiche.

 

Die klinische Forschung, die Experimentelle Forschung und die Molekular- und Zellbiologische Forschung.

 

Es werden eine Vielzahl von klinischen Fragestellungen untersucht. Der Hauptfokus liegt in der Untersuchung von Becken- und Acetabulumfrakturen. So konnte z.B. durch die Deutsche Arthrose-Hilfe ein klinisches Studienzentrum etabliert werden.

 

In enger Kooperation mit dem Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie werden die pathophysiologischen Grundlagen der Frakturheilungsprozesse und die Entwicklung verschiedener Therapieansätze zur Verbesserung der gestörten

Frakturheilung untersucht.

 

Im eigenen Molekular- und Zellbiologischen Labor werden zelluläre Vorgänge der Geweberegeneration untersucht. Dabei stehen neben Weichteilschäden insbesondere Knochen- und Knorpelschädigungen im Fokus. Neben Grundlagen-orientierter Forschung werden auch Projekte im Rahmen des Tissue Engineering durchgeführt.

 

Ein spezielles Rotationskonzept zwischen der Klinik und den entsprechenden Forschungsbereichen ermöglicht eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Klinik.


Die Arbeitsgruppen konnten eine Vielzahl von Kooperationen innerhalb und außerhalb der Fakultät aufbauen.

 


Das im 6. Rahmenprogramm der Europäischen Union geförderte Projekt „CellPROM“ wurde erfolgreich abgeschlossen, Anschlussprojekte sind geplant.

www.cellprom.net

Unter dem Schwerpunktthema „Angiointegration als Schlüsselmechanismus der Knochenheilung“ wurde 2007 gemeinsam mit dem Institut für Klinisch Experimentelle Chirurgie (Professor Menger) der Status eines Collaborative Research Center der AO Foundation erreicht. Im Rahmen der Kooperation konnten zahlreiche Projekte realisiert werden.

www.aofoundation.org

Die Unfallchirurgische Klinik ist in das Netzwerk Experimentelle Unfallchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie eingebunden.

www.dgu-online.de

 

Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten und Arbeitsgruppen.


Weitere Informationen und Kontakt

Leitung

Prof. Dr. med. Tina Histing

Tel.: 06841-16 31504