Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie
Leitung: Prof. Dr. med. Michael D. Menger
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Experimentalchirurgie >> Veranstaltungen >> Lappenplastiken

Workshop "Lappenplastiken"

» zurück zur Veranstaltungsübersicht

 

Das Primat der Weichteilrekonstruktion ist ein integrativer Bestandteil unfallchirurgischer Behandlungskonzepte geworden. Marko Godina, einer der Pioniere der rekonstruktiven Weichteilchirurigie, konnte Mitte der 80er Jahre in Ljubljana durch die „akute Lappenplastik“ bei Extremitätenfrakturen mit erheblichem Weichteilschaden die Komplikationsrate einer posttraumatischen Infektion auf 1,5% senken. Heute sind neben der reinen Weichteilrekonstruktion auch ästhetische und funktionelle Aspekte wichtig geworden.

 

Diese aufwändigen Verfahren erfordern eine fundierte Ausbildung, ein ständiges Training und eine Weiterentwicklung der Techniken. Als Trainer für diesen Workshop haben wir ausgewiesene Experten aus Lübeck, Halle und unserem Klinikum gewonnen. Der Workshop bietet Ihnen ein „hands-on training“ für diese Operationstechniken mit begrenztem Teilnehmerkreis. Inhalte dieses Workshops sind häufig verwandte Lappenplastiken in der rekonstruktiven Chirurgie.

 

Theoretische Grundlagen, praktische Tipps für die Anwendung und das Training der Hebetechniken stehen im Vordergrund.

Unser Anatomisches Institut bietet Ihnen die Möglichkeit, die Operationstechniken an speziell präparierten Leichen selbst durchzuführen und mit erfahrenen Tutoren darüber zu diskutieren. Im Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie führen Sie zum Abschluss am Modell Lappenplastiken unter Anleitung durch.

 

 

Anmeldung und Auskunft erhalten Sie unter: melanie.hofer@uks.eu

Termin 2017

03.-05.07.2017

Kursprogramm

Lappenplastiken