Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie
Leitung: Prof. Dr. med. Michael D. Menger
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Chirurgie >> Experimentalchirurgie >> Forschung >> In vivo Analyse der Nanopartikel-Endothelzell-Interaktion im Kolon der Maus

Forschung

In vivo Analyse der Nanopartikel-Endothelzell-Interaktion im Kolon der Maus

» zur Forschungsübersicht

 

Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wird die Interaktion von Fluoreszenz-markierten Nano-partikeln mit Gefäßen des Kolons der Maus untersucht. Dabei wird mittels intravitaler Fluoreszenz-mikroskopie die Auswirkung auf mikrohämodynamische und inflammatorische Parameter analysiert.

 

Neben der Untersuchung an physiologischem Kolongewebe wird dabei auch ein Modell der DSS-Kolitis eingesetzt. Nach Applikation der Partikel können die Partikel visualisiert und deren Verhalten im Gefäß- und Kapillarbett untersucht werden.

 

Dadurch können neue Erkenntnisse über Auswirkungen von nanoskaligen Partikeln auf gesunde sowie inflammatorische Prozesse im Kolon gewonnen werden.

 

 

 

Prof. Dr. Matthias W. Laschke (Leitung)

Prof. Dr. Michael D. Menger (Leitung)

Stephan Müller
Sebastian Senger

 

Kontakt: matthias.laschke @uks.eu oder michael.menger @uks.eu.