Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Augenheilkunde
Leitung: Prof. Dr. med. Berthold Seitz
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Augenklinik >> Woche des Sehens

  

 

 

 

Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum des Saarlandes, UKS in Homburg/Saar schafft Klarheit

 

Gut sehen können, halten die meisten Menschen für selbstverständlich. Wie wichtig das Augenlicht ist, stellen viele erst dann fest, wenn es schwindet oder bereits verloren gegangen ist. Die Universitäts - Augenklinik Homburg macht deshalb am 10.10.2011 am Christian Weber Platz in Homburg,  von 14:00 - 18:00 Uhr, bei einer Publikumsveranstaltung unter dem Motto: „Sehen, was geht!“ deutlich, was jeder tun kann, um sein Sehvermögen zu erhalten oder zu verbessern.

Am Mittwoch den 12.10.2011 findet als weiteres Highlight der Woche des Sehens im Hörsaal der Augenklinik von 17:00 - 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung für Betroffene und Mitbürger statt. Es werden Vorträge zu den Themen „Grauer Star“, „Keratokonus“ und „Refraktive Chirurgie“ angeboten.  Experten werden den Besuchern bei den Veranstaltungen Rede und Antwort stehen. Die beiden Veranstaltungen  finden statt im Rahmen der bundesweiten Woche des Sehens 2011 vom 8. bis 15. Oktober.

 

Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober 2011

 

Bereits zum zehnten Mal findet vom 8. Bis 15. Oktober 2011 die bundesweite Woche des Sehens statt. „Sehen, was geht!“ ist das diesjährige Thema der Aktionswoche. Seit dem Jahr 2002 hebt die Woche des Sehens mit vielfältigen Aktionen bundesweit die Bedeutung guten Sehvermögens hervor und klärt über die Ursachen vermeidbarer Sehbehinderung und Blindheit sowie die Situation sehbehinderter und blinder Menschen in Deutschland und in den so genannten Entwicklungsländern auf. Getragen wird die Aufklärungskampagne von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf sowie der PRO RETINA Deutschland. Unterstützt wird die Woche des Sehens von der Aktion Mensch und der Carl Zeiss Meditec AG.

 

www.woche-des-sehens.de

 

Ansprechpartner für die Aktion in Homburg/Saar:

Prof. Dr. B. Seitz, Direktor der Klinik für Augenheilkunde

Dr. M. El–Husseiny, Leiter der Sektion Refraktive Chirurgie

Dr. A. Schnaidt, Facharzt

Dr. S. Moussa, Assistenzärztin

06841-1622387

berthold.seitz @uks.eu

moatasem.el-husseiny @uks.eu

arnulf.schnaidt @uks.eu

sarah.moussa @uks.eu

Weitere Informationen

 

 

 

Programm als PDF-Datei