Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Volk
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Anästhesiologie >> Veranstaltungen

Homburger Anästhesie-Kolloquien

10.01.2017 ''Die Patientenaufklärung''
Dr. Arnim Eberz, Dozent an der Hochschule Osnabrück, Mainz


14.02.2017 ''Perioperatives Wärmemanagement''
Priv.-Doz. Dr. med. Thorsten Perl, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen


14.03.2017 ''Peripartale Sepsis''
Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Hofer, Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg


04.04.2017 ''Die fliegende Intensivstation''
Dr. med. Jens Kramer, Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg


09.05.2017 ''Adipositaschirurgie aus Sicht des Chirurgen und des Anästhesisten''
Dr. med. Sebastian Holländer, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Fink, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg


13.06.2017 ''Der Propofol-Monitor''
Prof. Dr. med. Sascha Kreuer, Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und
Schmerztherapie, Homburg
Prof. Dr. med. Thomas Volk, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

 

05.09.2017 ''Die häufigsten Fehler bei der Antibiotikatherapie''
Prof. Dr. med. Mathias Herrmann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster


17.10.2017 ''Delirprophylaxe bei pädiatrischen ambulanten Eingriffen''
Priv.-Doz. Dr. med. Richard K. Ellerkmann, Universitätsklinikum Bonn, Bonn


14.11.2017 ''Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen. Was gibt es Neues?''
Univ.-Prof. Dr. med. Michael Zemlin, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg


12.12.2017 ''Failure to rescue: Strategien zur Minimierung des perioperativen Risikos''
Univ.-Prof. Dr. med. Michael Sander, Universitätsklinikum Gießen, UKGM, Gießen

 

 

 

 

 

Veranstaltungstermin und Ort

Jeweils dienstags
um 18.15 Uhr

Großer Hörsaal der
Frauen- und Kinderklinik

Die Veranstaltung ist zertifiziert mit 2 Fortbildungspunkten

Für eine Teilnahmebescheinigung ist unbedingt ein von der Ärztekammer ausgegebenes Barcodeetikett mitzubringen

Lageplan / Anfahrt