Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

16.11.2018
VeranstaltungenAktuelles
Vortrag Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum - Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitssystem

Am Donnerstag, den 29. November 2018, lädt die Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum zu einem Vortrag mit Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Gross, Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, RTWH Aachen ein.

Thema:

Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitssystem

Die Veranstaltung findet um 18:15 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Biochemie (Geb. 45) am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Gross ist in St Wendel geboren und hat dort am Arnold Jansen Gymnasium 1984 das Abitur gemacht. Von 1984-1990 hat er an der Universität des Saarlandes Geschichte, Philosophie und Klassi­schen Archäologie studiert und 1990 den Magister gemacht, 1994 zum Dr. phil. promoviert. Parallel dazu hat er in Homburg von 1984-1989 Zahnmedizin studiert und 1989 die Zahnärztliche Prüfung abgelegt, 1991 zum Dr. med. dent. promoviert und die zahnärztliche Approbation erhalten.

Von 1996-2000 hat er Humanmedizin studiert, 2000 die Dritte Ärztliche Prüfung abgelegt und 2001 zum Dr. med. promoviert und die ärztliche Approbation erhalten. Er war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Von 1990-1996 war er Hochschulassistent und kommissarischer Leiter der Sektion Kinderzahnheilkunde und Behindertenbe­hand­lung am Universitätsklinikum Ulm. Seit 1994 hatte Lehraufträge für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität Würz­burg. 1996 wechselte er an die Universität Würzburg mit einem DFG-Forschungsstipendium („Die Aufhebung des Wund­arzt­berufs”) und habilitierte sich dort 1998. 1999/2000 hat er sein praktisches Jahr absolviert und 3. Staatsexamen in Humanmedizin an der Universität Homburg abgelegt. 2005 wurde er zum geschäftsführenden Direktor des „Instituts für Geschichte, Theorie & Ethik der Medizin” an der RWTH Aachen ernannt. 2006 erhielt er einen zusätzlichen Sitz an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen.

Seine Forschungsinteressen sind: Technikethik, Technikakzeptanz und Technikentwicklung mit Fokus auf die Bereiche Telemedizin/ E-Health/ Healthcare Robotics, Neurowissenschaften /Neurobionik, Mobilfunk/ Strahlenbelastung, Technisierung der Leiche, Medizin im Nationalsozialismus, Geschichte und Ethik der Zahnheilkunde

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

 

Hinweis für Ärzte: Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer des Saarlandes mit 3 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Kontakt

Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum

c/o Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes

Kirrberger Straße

D-66421 Homburg/Saar

Tel. 0 68 41 / 16 - 2 60 02