Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

20.09.2013
Aktuelles
Professor Dr. Matthias Glanemann neuer Direktor der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie

Matthias Glanemann studierte Medizin an der Freien Universität zu Berlin und erhielt eine umfassende chirurgische Ausbildung an der Charité, Universitätsmedizin Berlin.

 

Dr. Susanne Reichrath übergibt Professor Glanemann die Ernennungsurkunde

Hier promovierte er zum Thema Vorbeugung von Abstoßungsreaktionen bei Lebertransplantation. Nach seiner Habilitation im Jahr 2005 war

er zunächst als Oberarzt in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Berliner Charité, Campus Virchow Klinikum, und ab 2010 als Leitender Oberarzt und Stellvertretender Direktor der Chirurgischen Klinik tätig. Aufgrund seiner ausgezeichneten wissenschaftlichen Tätigkeit wurde er 2011 zum außerplanmäßigen Professor für das Fach Chirurgie an der Charité ernannt. Matthias Glanemann ist Facharzt für Allgemeine Chirurgie sowie Allgemeine und Spezielle Viszeralchirurgie. Seine klinischen Schwerpunkte sind

die große Leberchirurgie samt Transplantation sowie die große Tumorchirurgie der viszeralen Organe (Speiseröhre, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse).

Matthias Glanemann hat zu dem Forschungsschwerpunkt - Erkrankung der Leber und deren Therapie - weit über 80 wissenschaftliche Beiträge in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Er wurde unter anderem mit dem renommierten Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis ausgezeichnet.

 

Ab 1. Oktober 2013 leitet Professor Dr. Matthias Glanemann als Direktor die Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg, deren kommissarische Führung er bereits am 1. Juni 2012 übernommen hatte.