Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

09.11.2013
Aktuelles
Klinik für Augenheilkunde des UKS in Homburg erwartet 200 Augenärzte der Großregion – 3. Homburger Herbstakademie mit internationalen Referenten: „Von Pol zu Pol“ - Von der Netzhaut bis zur Hornhaut

Professor Dr. Berthold Seitz, Direktor der Klinik für  Augenheilkunde des UKS in Homburg erwartet 200 Augenärzte aus der Großregion zur 3. Homburger Herbstakademie. Nationale und internationale Referenten aus Frankreich, der Schweiz, der Türkei und Ungarn stellen Neues aus Diagnostik, Therapie und Forschung rund um Augenerkrankungen vor.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Von Pol zu Pol“ von der Netzhaut bis zur Hornhaut und zurück.

 

Neben aktuellen Diagnosemöglichkeiten zur Beurteilung der Retina (Netzhaut) liegt der besondere Fokus des Informationsangebotes für Augenärzte auf der mikrochirurgischen Versorgung schwerer Augenverletzungen.

 

Um die Frühdiagnose und Therapie des Keratokonus, einer Hornhauterkrankung, geht es im Rahmen des integrierten 2. Homburger Keratoconussymposiums HKCS.

 

Kontakt für Journalisten:

 

Prof. Dr. Berthold Seitz

Direktor der Klinik für Augenheilkunde

Universitätsklinikum des Saarlandes

Kirrberger Straße

66421 Homburg / Saar

Telefon 0 68 41 / 16 - 2 23 87

Fax 0 68 41 / 16 - 2 24 00

E-Mail berthold.seitz@uks.eu

 

Weitere Informationen mit dem Programm: www.uks.eu/augenklinik