Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

24.11.2016
VeranstaltungenAktuelles
Eröffnungsfeier des Zentrums für Seltene Erkrankungen am Universitätsklinikum des Saarlandes (ZSEUKS)

Am Freitag, 02. Dezember 2016, findet ab 11.30 Uhr die Eröffnungsfeier des Zentrums für Seltene Erkrankungen am Universitätsklinikum des Saarlandes (ZSEUKS) im Hörsaal Biochemie, Gebäude 45, statt.

Die Gäste werden unter anderem von der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Vorstandsmitgliedern des UKS begrüßt.

Neben Univ.-Professor Robert Bals, dem Sprecher des Zentrums und Univ.-Professor Matthias Riemenschneider, dem stellv. Sprecher des Zentrums, werden viele hochkarätige Referenten des saarländischen Universitätsklinikums in Homburg Vorträge zu seltenen Erkrankungen halten, die beispielsweise Lunge, Leber, das Blut oder die Augen betreffen können. Den Gastvortrag hält Dr. Christine Mundlos Achse e.V., Berlin.

 

Im Rahmen der Feier werden die aktuelle Struktur des Zentrums und die geplanten  Entwicklungen in den nächsten Monaten vorgestellt.

 

Eine Erkrankung ist laut der in der EU geltenden Definition selten, wenn weniger als 5 von 10.000 davon betroffen sind. Zusammengenommen sind seltene Erkrankungen durchaus häufig, gleichzeitig ist es für Patienten mit einer seltenen Erkrankung oft schwierig, einen Arzt zu finden, der die Erkrankung diagnostizieren und behandeln kann. Das Ziel des ZSE ist es, die bereits bestehenden Versorgungsstrukturen am Klinikum zu bündeln und besser zugänglich zu machen. Des Weiteren werden auch Strukturen aufgebaut um Patienten mit bislang nicht diagnostizierten seltenen Erkrankungen zu helfen. Auch im Bereich Forschung und Lehre soll dieses Thema breiter verankert werden.

 

Die Behandlung seltener Erkrankungen ist naturgemäß interdisziplinär, da es sich oft um komplexe Situationen handelt. Ebenso kann die Abklärung bislang nicht diagnostizierter Erkrankungen nur in einem Netzwerk erfolgen.

Diese Strukturen werden den Patienten zur Verfügung gestellt, wobei das UKS natürlich auch eng mit Ärzten und Krankenhäusern der Großregion zusammenarbeitet.

 

Das vollständige Programm finden Sie hier

 

Kontakt:

Universitätsklinikum des Saarlandes

Zentrum für Seltene Erkrankungen

 

Sprecher: Prof. Dr. Dr. Robert Bals

Direktor der Inneren Medizin V

 

Stellv. Sprecher: Prof. Dr. Matthias Riemenschneider

Direktor der Klinik für Psychiatrie

Telefon 0 68 41 - 16 - 1 36 90

E-Mail zse@uks.eu

 

www.uks.eu/seltenekrankheiten