Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

13.03.2016
AktuellesVeranstaltungen
Benefizkonzert für sehbehinderte und blinde Kinder

Am Sonntag, 13. März 2016, findet in der Benediktinerabtei St. Mauritius in Tholey erneut ein Benefizkonzert für sehbehinderte und blinde Kinder statt. Unter dem Motto „Kinderaugen sollen sehen können!“ präsentieren die Organisatoren wieder ein Musikprogramm mit Instrumentalwerken und Arien – aufgeführt von professionellen Musikern. Das Konzert in der Tholeyer Abteikirche beginnt um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.


Bereits zum zweiten Mal haben die Leiterin der Sektion Kinderophthalmologie & Sehbehinderung („Sehschule“) in
Homburg, Prof. Dr. Barbara Käsmann-Kellner, Barbara John, Prof. Stefanie Krahnenfeld und Michael Jelden das Benefizkonzert in der Abteikirche in Tholey organisiert. In dem eindrucksvollen Rahmen der Kirche erwartet die Besucher ein musikalisches Programm mit Instrumentalwerken und bekannten Arien von Barock bis Gegenwart. Mitwirkende sind u.a. die Sopranistin Prof. Stefanie Krahnenfeld, Studierende ihrer Meisterklasse an der Musikhochschule Mannheim, Michael Jelden und Prof. Barbara Käsmann-Kellner. Die Interpreten sind größtenteils professionelle Musiker und verzichten zu Gunsten der Aktion auf ihre Gage. Ebenso stellt die Tholeyer Abtei ihre Kirche kostenlos zur
Verfügung.

 

Nach dem Konzert sind die Gäste in die Räumlichkeiten der Abtei eingeladen, um bei Getränken und Snacks Kontakte zu knüpfen, sowie in Gesprächen mehr über die Arbeit der Sektion „Kinderaugen“ und deren kleine Patienten mit ihren besonderen Bedürfnissen zu erfahren.

 

Die Organisatoren hoffen anstelle der Erhebung eines Eintrittspreises auf Hilfe durch Spenden. Der Erlös fließt
direkt in die Schaffung besserer Bedingungen für sehbehinderte und blinde Kinder am UKS.

 

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier, ausführlichere Informationen zur Aktion Kinderaugen finden Sie hier.