Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Ausschreibungen für Förderpreise und Projekte >> Ausschreibungen 2012 >> Hermann-Emminghaus-Preis 2013

Hermann-Emminghaus-Preis 2013

Bewerbungsschluss: 6. Dezember 2012 

 

Preisgeld: 5.500 Euro

 

Preisverleihung 2013:

Während der Eröffnungsveranstaltung des XXXIII. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (DGKJP), 6. bis 9. März 2013, in Rostock.


Teilnahmebedingungen:

  • Bewerben können sich Wissenschaftler des deutschsprachigen In- und Auslandes, die in der Regel nicht länger als zehn Jahre im Fach Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie tätig sind.
  • Es können ausschließlich Arbeiten eingereicht werden, die noch nicht anderweitig ausgezeichnet worden sind.
  • Vom Preisträger wird ein Vortrag im Rahmen des XXXIII. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (DGKJP), 6. bis 9. März 2013, in Rostock erwartet.
  • Mit der Einreichung der Arbeit erteilt der Bewerber sein Einverständnis zur Publikation einer Kurzfassung der Preisarbeit(en) in der Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und ‑psychotherapie.
  • Bewerben sich mehrere Personen zugleich für eine gemeinsame wissenschaftliche Arbeit, sollte die Gruppe durch einen Vertreter repräsentiert werden.
  • 

Bewerbungsunterlagen:

  • Wissenschaftliche Arbeit (in deutscher oder englischer Sprache)
    Eingereicht werden können:
    • Empirische Forschungsarbeiten im Fach der Kinder- und Jugendpsychiatrie und 
      -psychotherapie, insbesondere der biologischen Kinder- und Jugendpsychiatrie
    • Grundlegende wissenschaftliche Arbeiten zur Entstehung, Diagnostik, Prognostik oder Therapie psychischer Störungen von Kindern und Jugendlichen
    • Psychodynamisch, genetisch oder zerebralorganisch orientierte Untersuchungen ebenso wie epidemiologische, katamnestische oder therapeutische Studien
  • Abstract
  • Lebenslauf (bei Einreichung durch eine Gruppe zu jeder Person)
  • Publikationsliste (bei Gruppeneinreichung zu jeder Person)
  • Übersicht der Veröffentlichungen zur eingereichten Arbeit
  • Nur bei Einreichung mehrerer Arbeiten zu einem Thema:
    Verbindender Text (3 - 5 Seiten A4) zu Inhalt und Zusammenhang der Arbeiten


Weiter zur Bewerbung für den Hermann-Emminghaus-Preis 2013


Auswahl der Preisträger:

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch das Kuratorium des Hermann-Emminghaus-Preises. Die Entscheidung des Kuratoriums über die Auswahl des Preisträgers ist endgültig, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Teilung des Preises ist nach Vorliegen eines entsprechenden Kuratoriumsbeschlusses zulässig.



Der Vorsitzende des Kuratoriums:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat.
Martin H. Schmidt
c/o Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
Postfach 12 21 20
68072 Mannheim