Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

16.05.2014
Aktuelles
Tag der Pflege am 18. Mai 2014 – Informationsangebot des UKS für die Bevölkerung

Mit dem Tag der Pflege als Bestandteil der im Sommer 2012 gestarteten Imagekampagne „Wertvolles Pflegen“ will die Landesregierung in Kooperation mit in der Pflege engagierten Institutionen/Einrichtungen die saarländische Bevölkerung für die vielfältigen Dimensionen des Themas „Pflege“ sensibilisieren und höhere Wertschätzung für die von Pflegekräften geleistete Arbeit erreichen.

 

Informationsangebote im UKS von 14 - 17 Uhr:

 

Pflegeschulen (Gebäude 53/54):

 

Händedesinfektion

Wie desinfiziere ich die Hände richtig? Mit Test- und Kontrollmöglichkeit

 

Gewichtskontrolle bei Säuglingen – praktische Durchführung und Information

Trinkschwäche ist ein häufiges Problem nicht nur zu früh geborener Kinder, sondern tritt auch als Begleiterscheinung bei akuten Erkrankungen auf. Hier hat Pflege die Aufgabe, die Gefährdung des Säuglings einzuschätzen – beispielsweise durch eine korrekte Gewichtskontrolle.

 

Kinästhetik-Frühförderung / Kinaesthetics Infant Handling

Wie Pflege es schafft, dass Früh- und Neugeborene die Fähigkeit erlangen, ihre eigene Bewegung gesundheitsfördernd zu gestalten und somit dazu beiträgt, dass falsche Bewegungsmuster nicht verfestigt werden.

 

Blutzuckerkontrolle

Diabetes mellitus stellt in unserer Gesellschaft ein zunehmendes Problem dar. Da Gesundheits- und Krankenpflege auch den beruflichen Auftrag hat, zur Gesundheitsförderung beizutragen, finden im Berufsalltag nicht nur Blutzuckerkontrollen statt, sondern die betroffenen Personen werden auch angeleitet, diese Kontrollen selbst durchzuführen. Am Tag der Pflege kann dies erlebt und erfahren werden.

 

Vitalzeichenkontrolle

Oftmals gibt die Kreislaufsituation, also die Werte von Puls und Blutdruck, eines Menschen erste Hinweise auf dessen Gesundheitszustand. Deshalb gehört die Vitalzeichenkontrolle zu den wesentlichen Aufgaben der Pflege. Auch hier besteht für die interessierte Öffentlichkeit unter Anleitung die Möglichkeit auszuprobieren, wie Vitalzeichen korrekt gemessen werden.

 

 

Innere Medizin (Gebäude 40) - Hörsaal

 

Dialysegeräte – „Wie funktioniert die Blutwäsche“

Erklärung und Demonstration einer „Blutwaschmaschine“

 

Beatmungsgerät + ECMO

Ein Intensiv-Arbeitsplatz wird vorgestellt mit aller dazugehörigen Technik, z.B. Beatmungsgeräte, Herz-Kreislaufmaschine, Dialyse, Infusionstechnik

 

Vorstellung Projekt „Momente ohne Atemnot“

Bronchoskopie-Geräte sowie Drainagen zur Diagnostik und Therapie werden gezeigt; Möglichkeit einer Bronchoskopie am Dummy

 

Wundmanagement – Was macht ein „Wundmanager“?

Wie werden chronische Wunden versorgt? Verschiedene Therapie-Ansätze werden vorgestellt, Alternativen der modernen Wundversorgung werden gezeigt.

 

Neubau Innere Medizin – Präsentation des Neubaus Innere Medizin – virtueller Rundgang durch den Neubau – In welchen Bereichen ist Pflege überall tätig?

 

 

Simulatorzentrum (Gebäude 56):

 

Das von der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie in Homburg betriebene Notfalltrainings- und Simulationszentrum verfügt über mehrjährige Erfahrungen in der praktischen Ausbildung von Ärzten, Pflegepersonal und Medizinstudenten.

Mit den Simulatoren der modernsten Generation kann praxis- und realitätsnah nahezu jegliche Art von Notfällen bei Erwachsenen und Kindern simuliert werden. Das Team des Simulationszentrums führt hierzu Trainings und Workshops unter fachlicher Anleitung durch.

 

Informationsprogramm:

 

Erste Hilfe

 

Crew Resource Management

 

Vorstellung Notfallkonzept

 

Komplexe Fälle der Notfallversorgung

 

 Im Mittelpunkt des „Tages der Pflege“ steht das Kennenlernen der Arbeit von Pflegekräften. Besucherinnen und Besucher sollen Einblicke in den beruflichen Pflege-Alltag mit seinen unterschiedlichen Anforderungen erhalten und können sich vom Leistungsspektrum in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, in stationären Einrichtungen der Seniorenhilfe, der Behindertenhilfe sowie in ambulanten Pflegediensten vor Ort ein Bild machen.

Die Einrichtungen öffnen einen Tag lang ihre Türen, um der interessierten Öffentlichkeit zu zeigen, was getan wird, um Betroffene optimal zu versorgen und Angehörige umfassend zu entlasten.

Jede Einrichtung bietet am Tag der Pflege ein eigenes Programm mit jeweiligen Öffnungszeiten an. So werden vielfach Führungen, Vorträge und Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige angeboten sowie Betreuungs- und Pflegeangebote vorgestellt.

 

Genaueres zu den örtlichen Programmen gibt es auf der Aktionswebsite www.TagderPflege.saarland.de

 

Der Tag der Pflege ist eine Gemeinschaftsinitiative des Saarländischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, der Saarländischen Pflegegesellschaft e.V. (SPG), der Saarländischen Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG) und des Landespflegerats, an der sich auch die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., das Deutsche Rote Kreuz, die Diakonie und der Paritätische Wohlfahrtsverband sowie der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. mit ihren jeweiligen Einrichtungen und Angeboten vor Ort beteiligen.

(Auszug aus der Presseinfo des Saarländischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie mit den Programmangeboten des UKS.)

 

Kontakt

Universitätsklinikum des Saarlandes

Pflegedirektion

Tel. 0 68 41 / 16 - 2 20 80

Kirrberger Straße

66424 Homburg